Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Facebook
Messenger: Nachrichten können bald zurückgeholt werden

Über den Messenger-Dienst bei Facebook sollen sich bereits gesendete Nachrichten löschen lassen. Wann die Funktion in Deutschland zur Verfügung steht, ist noch nicht bekannt.
Über den Messenger-Dienst bei Facebook sollen sich bereits gesendete Nachrichten löschen lassen. Wann die Funktion in Deutschland zur Verfügung steht, ist noch nicht bekannt. © Foto: dpa/Andrea Warnecke
dpa / 16.11.2018, 14:00 Uhr
Berlin (dpa) Ein blöder Vertipper oder eine Nachricht, die eigentlich an jemand anderes gehen sollte: Es gibt viele Gründe, um eine Nachricht im Messenger zurückzuziehen. Was bei Whatsapp schon eine ganze Weile funktioniert, wird nun auch beim Facebook Messenger eingeführt.

Wie die Technikseite „techcrunch.com“ berichtet, wird die Funktion derzeit in mehreren Ländern wie Polen und Bolivien in den iOS- und Android-Apps bereitgestellt.

Dem Bericht zufolge soll das Zurückziehen der Nachrichten aber weltweit möglich sein. Wann die Funktion in Deutschland zur Verfügung steht, war zunächst nicht bekannt.

Zum Zurückziehen müssen die Nutzer lange auf die Nachricht tippen. Dann erscheint ein Menü, in dem sie die Option „Löschen“ und dann „Für alle löschen“ auswählen können. Das geht allerdings nicht unbegrenzt. Sender können ihre Nachricht nur in den ersten zehn Minuten nach dem Abschicken zurückziehen. Den Empfängern wird dann wie in Whatsapp angezeigt, dass eine Nachricht gelöscht wurde.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG