Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Battlefield V
Das Drama in ganzer Breite

Battlefield V
Battlefield V © Foto: Electronic Arts
Stefan Klug / 04.02.2019, 15:05 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Vor mehr als 15 Jahren schickte Electronic Arts erwachsene Gamer erstmals an die Fronten des großen Krieges. Zwölf Fortsetzungen später nun kehrt man zurück zum Setting der Ereignisse zwischen 1939 und 1945. Doch es ist mitnichten ein Aufguss alter Themen. Denn Entwickler DICE hat vor allem beim inhaltlichen Setting ordentlich zugelegt. Die Einführung zum Spektakel gibt dabei einen Überblick über das, was sowohl bei der Solo-Kampagne wie auch beim Online-Massenspektakel folgen wird.

Ersteres ist zwar beim genauen Hinsehen kaum mehr als der Trainingsparcours für die Online-Schlacht, funktioniert aber selbst für jene, die vielleicht lieber allein um Ruhm, Ehre oder nur ums Überleben kämpfen. Vier sogenannte Kriegsgeschichten versuchen das weite Feld der Ereignisse und Personen abzudecken, die vielleicht eher nicht so oft im Focus der Medien stehen. Ob als Ex-Knacki in Afrika, als nordische Widerstandskämpferin, senegalesischer Rekrut oder deutscher Panzerkommandant - die Atmosphäre ist dicht, teils bedrückend und wirklich stimmig. Den Auftakt im heißen Sand darf man getrost als Warmlaufphase betrachten, Part zwei in klirrender Kälte als Möglichkeit, nicht immer die Ballermänner sprechen zu lassen. Spätestens in den Reihen der französischen Hilfstruppen dann zeigt sich, dass Krieg kein Spiel ist. Brutal bis an die Schmerzgrenze, wenige Meter unter hohem Blutzoll ist das Schlacht pur. Nicht minder inmitten von 40 Tonnen Stahl. Auch hier gibt es kein Entrinnen. Zudem ist dieser Abschnitt der einzige auf der Seite der bösen Jungs. Und nicht nur das, erzählerisch kommt dabei auch noch ein ganzes Stück politischer Zeitgeist von einst zum tragen. Sehr, sehr gelungen, weil gerade die beiden letztgenannten Abschnitte Aspekte beleuchten, die man in einem Spiel so nicht oder nicht immer erwartet hätte. Es gibt halt nicht nur schwarz und weiß.

Allen Geschichten gleich ist die rein technische Seite. Waffen, Fahrzeuge, Flugmittel - das Angebot ist reichlich, die Munitionsbeschaffung mitunter schwer. Und es zeigt sich, dass es eben meist mehr als nur den einen Weg durch die Mitte gibt und es mitunter von Vorteil ist, einen Plan zu haben, selbst wenn die Hektik am größten ist. Im Unterschied zum Einzelkämpfer, der mehr oder weniger auf ein Tätigkeitsfeld fixiert ist, werden die Aufgaben im Team verteilt. Ballern ist nur eine, versorgen, heilen oder auch Schutzanlagen bauen, sind weitere, nicht weniger wichtig. Abstimmung und Vertrauen sind hier gefragt, auch, weil im Gegensatz zu früheren Ausgaben die Ressourcen durchaus als begrenzt angesehen werden dürfen. In Rambo-Manier wird man alsbald auf dem Trockenen sitzen, sowohl was die Munition als auch die Gesundheit betrifft. Denn Selbstheilung funktioniert nur bis zu einem bestimmten Grad.

Ähnlich spektakulär wie die inhaltliche ist die technische Seite. Die Grafiken top, wenngleich für manche Geschmäcker vielleicht etwas viel Glos auf den Texturen liegt. Es glitzert mitunter zu heftig. Darüber hinaus eine fast räumliche Darstellung mit vielen feinen Details, zumeist komplett zerstörbarer Umwelt, was die Suche nach Schutz schwieriger macht. Die Animationen super, gleiches gilt für Spezialeffekte. Zuweilen gibt es sehr viel Rauch und dabei sind vor allem die CPU-Gegner erstaunlich gut im Bilde, wo man sich gerade befindet. Ansonsten aber auch bei der KI alles im grünen Bereich. Eine eigene Säule des Erfolges dürfte der Ton sein. Nicht nur die Breite und Tiefe der Bühne, die Wucht der Bässe bei Einschlägen oder die pfeifenden Höhen der Geschossgarben - es ist das Orchester aus allem, ebenso genial, authentisch wie auch angsteinflößend. Zudem hat man sich bei den Kriegsgeschichten die Mühe gemacht, in der jeweiligen Landessprache zu bleiben, was zweifellos die Atmosphäre weiter verdichtet.

Kurzum, Battlefield V ist ein Erlebnis, ein Spektakel, sicher das Beste seit langem, was das Genre zu bieten hat. Wer mit der Grundthematik nichts anfangen kann, lässt die Finger davon, alle anderen werden begeistert sein.

Battlefield V; Electronic Arts für PC; PS4,XBox One

www.ea.com/de-de/games/battlefield/battlefield-5

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG