Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ermittlungen zu erschossenem Rocker laufen

Polizisten sichern in Berlin-Lichtenberg den Tatort ab. 
Polizisten sichern in Berlin-Lichtenberg den Tatort ab.  © Foto: dpa
dpa / 27.08.2016, 18:10 Uhr
Berlin (dpa) Im Fall des auf einer Straße erschossenen Rockers in Berlin-Lichtenberg gab es am Samstagmorgen zunächst keine neuen Erkenntnisse. Die Mordkommission ermittle weiter, sagte ein Polizeisprecher. Das Opfer gehörte der noch jüngeren Rockerbande Guerilla Nation an. Der 28-Jährige war am Freitagmittag im Kietzer Weg erschossen worden, der oder die Täter flohen. Beobachtungen von Zeugen gibt es nach bisherigen Angaben nicht. Ob den Mord Mitglieder einer anderen Rockerbande verübten, war zunächst unklar. Immer wieder kommt es zu Angriffen und Racheakten zwischen verfeindeten Rocker-Gangs.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG