Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vom Stadtmenschen zum Cowboy

Auf alles vorbereitet. Als Wildnis-Guide wird auch das Satteln von Pferden erlernt. Reiten sowieso.
Auf alles vorbereitet. Als Wildnis-Guide wird auch das Satteln von Pferden erlernt. Reiten sowieso. © Foto: Chilcotin Holidays
Redaktion / 09.08.2017, 16:24 Uhr
(MOZ) Kann der moderne Mensch in der freien Natur auf sich allein gestellt überleben? Für alle, die sichergehen wollen, zahlt sich aus, an einem speziellen Wildnis-Training teilzunehmen.

Das Bepacken von Pferden und deren Pflege, der Aufbau einer Campingstelle samt gemütlichem Lagerfeuer, der richtige Umgang mit Wildtieren und der bloße Überlebenskampf in der freien Natur. Wer einen guten Cowboy abgeben möchte, sollte sich auf ein professionelles Training verlassen. Ein solches eignet sich allerdings nicht nur für potenzielle Reiseführer, sondern auch für abenteuerlustige Urlauber, die auf der Suche nach ihrem persönliches Wildwest-Erlebnis sind.

Der auf Reisen nach Kanada spezialisierte Veranstalter Fasten Your Seatbelts bietet in Kooperation mit Chilcotin Holidays genau das an: Im Rahmen einer zweiwöchigen Ausbildung können sich Interessierte in British Columbia zum "Wildnis-Guide" schulen lassen. Tatsächlich war das Absolvieren eines solchen Kurses für viele heutige Gruppenführer der erste Grundstein eines interessanten Berufswegs. Am Besten erlernt man ein solches Talent natürlich in einer authentischen Umgebung - und mehr Authentizität als in den Chilcotin Mountains geht nicht. Auf ganzen 5000 Quadratkilometern bietet die Region alles, was das Cowboyherz begehrt, von hohen Canyons über weitläufige Wüstenlandschaften bis hin zu kristallblauen Gewässern - immerhin ist "Cholcotin" der indianische Begriff für "Leute vom blauen Wasser". Ausgangspunkt für das Überlebenstraining ist eine altmodische Ranch, die ihre Gäste auf die charmanteste Weise in eine längst vergangene Epoche zurückversetzt und deren Lage so abgeschieden ist, dass man während eines Ausritts unter blauem Himmel stundenlang in die Ferne traben kann, ohne auch nur einer Menschenseele zu begegnen. Im Rahmen des Programms lernt man nicht nur einiges über die kanadische Natur, sondern eignet sich natürlich auch praktische Fähigkeiten an - denn wer weiß schon von sich aus, wie er auf eigene Faust in der freien Natur überlebt? Und wie verhält man sich am besten, wenn man einem Wildtier - vielleicht gar einem gefährlichen Bären - in der Prärie begegnet?

www.kanadareisen.de

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG