Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Reife Exemplare klappern beim Schütteln

Durianfrüchte verderben schnell und sollten daher rasch gegessen werden.
Durianfrüchte verderben schnell und sollten daher rasch gegessen werden. © Foto: dpa
11.01.2018, 10:04 Uhr
Bonn (dpa) Urlauber aus Asien kennen sie: die Durian, auch "Stinkfrucht" genannt. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, findet die Frucht mit der stachligen Schale in Asialäden und Spezialgeschäften. Beim Kauf sollten Verbraucher auf eine unversehrte Schale achten, empfiehlt das Bundeszentrum für Ernährung. Der Schütteltest zeigt, ob die Frucht reif ist: Denn im reifen Zustand löst sich das Fruchtfleisch und klappert in den Kammern.

Durianfrüchte verderben schnell und sollten daher rasch gegessen werden. Zum Öffnen der Frucht ist wegen der Stacheln ein dicker Handschuh nötig. Sie wird mit einem scharfen Messer halbiert und an den Nähten aufgebrochen, um das Fleisch zu entnehmen. Am besten schmecken Durian frisch, auch in Kombination mit anderen Früchten im Obstsalat.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG