Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Zweitverwertung
Herbstlaub eignet sich als Mulch

Buntes Herbstlaub lässt sich gut als Mulch zweitverwerten.
Buntes Herbstlaub lässt sich gut als Mulch zweitverwerten. © Foto: dpa/Carmen Jaspersen
dpa / 07.11.2018, 17:46 Uhr
Bad Honnef (dpa) Nicht nur Baumrinden, Grünschnitt oder Kompost eignen sich zum Mulchen. Auch mit Herbstlaub lassen sich Beete im Garten zum Schutz des Bodens und zum Bremsen des Unkautwuchses bedecken.

Zudem geben auch Blätter wertvolle Nährstoffe an den Boden ab, wenn sie verrotten. Zum Mulchen um Rhododendren herum empfiehlt der Bundesverbands Garten- und Landschaftsbau (BGL) insbesondere Eichen- oder Walnusslaub, das viel Gerbsäure enthält, was den pH-Wert des Bodens senkt – und genau das bevorzugen Rhododendren.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG