Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

BackBeat Fit 3100
Robuster Begleiter

Stefan Klug / 29.11.2018, 15:43 Uhr - Aktualisiert 29.11.2018, 16:27
Frankfurt (Oder) (MOZ) Wer outdoor oder indoor aktiv unterwegs sein will braucht Begleiter, die unauffällig und zugleich verlässlich daherkommen. Ob auf dem Joggingpfad oder dem Stepper, niemand will dabei Kopfhörer, die schlecht sitzen, permanent verrutschen oder miserablen Sound liefern. Plantronics geht diese Aufgaben mit dem neuen Sport-InEar BackBeat Fit 3100 an. Und als erstes fällt auf, dass trotz des zielgerichteten Einsatzgebietes die Hörer wirklich gut aussehen. Eine perlmuttfarbene Oberfläche wahlweise in grünem oder blauem Ton, matte Bügel und in Kontrastfarbe gehaltene Wings, dazu eine schicke Aufbewahrungsbox, die zugleich als Powerbank dient, alles weit über Durchschnitt in Haptik und Verarbeitung. Der erste Eindruck ist mehr als zufriedenstellend.

Schnell wird klar, dass die Amerikaner einen anderen technologischen Weg als die meisten Konkurrenten beschreiten. Denn im Gegensatz zu iPods & Co, werden die Hörer nicht in die Ohren gestopft. Vom 13,5 Millimeter großen Schallwandler aus sorgt eine Art Trichter dafür, dass die Musik auch in die Gehörgänge gelangt. Gleichzeitig bleibt die Umwelt nicht außen vor, was vor allem für Outdoor-Sportler eine Sicherheitsfrage sein kann. Always Aware nennt Plantronics dieses Feature, das man sich hat gleich schützen lassen. Ganz so neu ist es freilich nicht, andere nutzen sogenannte offene Lautsprechersysteme für einen ähnlichen Effekt. Dass die InEars sich nicht verselbständigen, dafür sorgt ein Bügel, der hinters Ohr geklemmt wird. Das ist gerade zu Beginn etwas fummelig, auch wenn sich verschiedene Bügelgrößen im Package finden. Dafür liegt nun null Druck im Ohr an, was vor allem bei längerer Nutzung ein entscheidender Vorteil sein kann. Und die Fit 3100 haben Ausdauer. Fünf Stunden am Stück bespielen sie den User, für weitere zehn reicht der Saft in der Powerbank, sprich Verpackung. Und über die Schnellladefunktion kann man nochmals eine Stunde rausholen, nachdem die Lauscher im Case für 15 Minuten ans Netz gekommen sind.

Apropos Aufbewahrungsschachtel. Verschiedene Hersteller haben sich hier schon an ebenso vielen unterschiedlichen Kreationen versucht. Diese hier ist die erste, in der die Hörer eindeutig zuordbar - dank der Bügel - und wirklich satt fest in der Packung sitzen. Plantronics hat also offensichtlich die Konkurrenz gut studiert.

Doch all dies ist Kür, jetzt kommt die Pflicht. Bluetooth 5.0 sorgt für eine stabile und hochwertige Verbindung zur Quelle, auch über die angegebenen zehn Meter Reichweite hinaus. Das Pairing funktioniert, wie man es erwartet, einschalten, bestätigen, Sound ab. Da gibt’s nichts zu meckern. Nun steht Plantronics auch für Office-Lösungen, also Headsets, die viel zum Telefonieren benutzt werden. Ausgerechnet hier schwächelt der Supersportler etwas, allerdings ist dies ja auch nicht seine Hauptdisziplin. Wer keine Hand frei hat und beschäftigt ist, das Gespräch auch nicht verschieben will, ok, man kann sich verständigen. Mehr aber auch nicht. In Sachen Sound, und der ist wichtig, ist dann wieder alles im Lot. Allerdings immer eingedenk der Tatsache, dass die Umgebungsgeräusche mitmischen. Angenehm fällt auf, dass die Fit 3100 nicht so basslastig wie viele andere InEars abgestimmt sind. Das kann aber auch daran liegen, dass durch das „Tunnelsystem“ einige der tiefen Frequenzen verloren gehen. Kurzum, wer’s richtig fett mag, sollte unbedingt vorher probehören. Ansonsten ist die Wiedergabe transparent, hell, deutlich verortbar. Bedient wird über eine Sensorsteuerung via der perlmuttfarbenen Oberfläche. Mittels einer eigenen App kann man diese gar ein stückweit personalisieren. Gut gemacht. Nicht zuletzt sind die Ohrhörer ein robuster Begleiter, egal in welcher Umgebung. Sie sind zertifiziert staub- und schweißresistent sowie wasserdicht, vertragen dazu so manchen Stoß und fallen mit ihren 22 Gramm nun wirklich nicht ins Gewicht. Knapp 150 Euro sind kein Schnäppchen, aber ein durchaus fairer Preis angesichts dessen, was der Sportler dafür bekommt.

www.plantronics.com/de/de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG