Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bis Mai aussäen
Blumenwiese statt Rasen

Wer mit einer Blumenwiese den Rasen ersetzen will, muss ihn abschälen und den Boden darunter auflockern.
Wer mit einer Blumenwiese den Rasen ersetzen will, muss ihn abschälen und den Boden darunter auflockern. © Foto: Andrea Warnecke/dpa
dpa / 15.04.2019, 12:16 Uhr
Bad Honnef Blumenwiesen im Garten sollten im Frühjahr bis Mai ausgesät werden - wenn der Boden nach dem Winter abgetrocknet ist und sich langsam erwärmt.

Wer damit seinen ganzen oder Teile des Rasens ersetzen will, um etwa Insekten zu fördern, muss den Rasen abschälen und den Boden darunter auflockern. Darauf weist der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL) hin. Größere Steine, Wurzeln und Rhizome werden dabei entfernt.

Entfernen muss man auch die Nährstoffe, denn Wildkräutersaatgut wächst meist auf mageren Böden. Das gelingt, indem man den Boden mit Sand oder feinem Kies aufbereitet.

Die Samen kommen letztlich auf den feinkrümeligen, lockeren und ebenen Boden. Meist sind Wiesenpflanzen Lichtkeimer, sie werden daher nur flach eingeharkt und mit einer Rasenwalze angedrückt. Der Hobbygärtner muss in den ersten Wochen die Fläche gut feucht halten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG