Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fiat Doblò - Erdgas
Hemdsärmliger Familien-Van

Vorn zeigt sich der Italiener mit einem fast schon schelmischen Gesicht, hinten fallen die senkrecht gestreckten Leuchten auf.
Vorn zeigt sich der Italiener mit einem fast schon schelmischen Gesicht, hinten fallen die senkrecht gestreckten Leuchten auf. © Foto: Fiat
Rainer Bekeschus / 25.04.2018, 14:40 Uhr - Aktualisiert 25.04.2018, 14:59
Frankfurt (Oder) (MäMa/Märker) Hochdachkombis sind als Autos eine ganz besondere Gattung. Sind sie doch dank ihrer Kastenform einladend nützlich für junge Familien mit Kindern, für den Urlaub oder für Betreiber raumgreifender Hobbys. Außerdem belasten sie dank niedriger Unterhaltskosten nicht allzu sehr das finanzielle Budget. Erst recht nicht, wenn sie auch noch mit Erdgasantrieb daherkommen. Zudem sind sie auch noch besonders sauber zur Umwelt. Wie der Fiat Doblò CNG Natural Power. Der Märkische Markt hat ihn ausprobiert.

Sie rümpfen die Nase? Müssen Sie nicht. Denn bei dem bereits werkseitig angebotenen Auto mit CNG (compressed natural gas) gibt es weder eine geringere Motorleistung oder platzraubende Gastanks im Gepäckabteil, und der Fahrspaß kommt auch nicht zu kurz. In der Praxis hat unser Doblò (1.4 T-Jet 16V Natural Power) sowohl Erdgas als auch Benzinantrieb. Beide bieten 120 Cavalli und 206 Nm, die völlig ausreichend lebendig sind. Er bleibt stets leise, harmoniert bestens mit Fahrwerk, Lenkung und 6-Gang-Schaltung. Dem Fahrer werden stets sowohl CNG- als auch Benzin-Füllstand angezeigt. Der Wechsel von Benzin auf Gas geschieht zudem völlig ruckfrei.

Im Test fällt zudem das weiche Motorengeräusch auf. Fast so lautlos wie ein Elektromobil ist man in der Stadt unterwegs. Die unter dem Auto platzierten CNG-Flaschen fassen 24,6 kg, der Gasverbrauch liegt im Schnitt bei 4,9 kg (CO2 136 g/km). Eine Tankfüllung reicht demnach für knapp 500 km. Oder anders ausgedrückt: Beim derzeitigen Durchschnittspreis von 1,09 Euro pro Kilo für die H-Sorte fährt man für knapp 100 Euro von Berlin nach Bordeaux. Geht das Gas zur Neige, stellt der Motor automatisch auf Benzinbetrieb um und wird von einem 22-l-Tank versorgt. Der reicht für knapp 300 km (Durchschnittverbrauch 7,4 l, CO2 175 g/km).

Allerdings gibt es auch Nachteile. Wie das noch löchrige Tankstellennetz. Derzeit stehen bundesweit etwa 900 Zapfstellen bereit, davon in Berlin zwei Dutzend und in Brandenburg etwa 40. Auch sind Erdgasmodelle bei der Anschaffung oftmals deutlich teurer als herkömmliche Benziner. Doch auch wenn der Anschaffungspreis unseres Doblò um rund 2.800 Euro teurer als ein vergleichbarer Doblò-Benziner ist, amortisiert sich die Erdgasfuhre bei einer Jahresfahrleistung von mehr als 20.000 km bereits nach knapp 3 Jahren. Tipp: Mancher örtlicher Gasversorger spendiert beim Kauf zudem noch Tankgutscheine. Wohnt man beispielsweise in Potsdam, gibt es 350 Euro. Ähnlich in Nordbayern, Darmstadt oder Stuttgart.

Und was bietet das Doblò-Multitalent sonst noch? Außen wurde dem 4,41 m langen und 1,85 m hohen Raumwunder ein charaktervoller Auftritt ins Blech gebügelt. Vorn zeigt sich der Italiener mit einem fast schon schelmischen Gesicht, hinten fallen die senkrecht gestreckten Leuchten auf. Insgesamt gefällt uns die Hülle des hemdsärmligen Familien-Van mit ihrem robusten Charme. Zwei hintere Schiebetüren zählen bereits zum Basisumfang.

Innen hat Fiat dem Doblò hier und da sogar hochwertige Beigaben spendiert. Für Kleinkram gibt es zig Séparées. Selbst im Dachhimmel finden sich größere Ablagen. Auf allen 5 Plätzen kann man aufrecht sitzen. Der Kofferraum fasst 790, beim Zweisitzer sogar bis 3.200 l. Dann mutiert er zum Spediteur, zumal auch die Zuladung mit 700 kg okay ist.

Der Basispreis liegt bei 22.090 Euro, für 2.610 Euro Aufpreis ist die umfangreichere Lounge-Version erhältlich. Dann sind u. a. bereits Klimaanlage, Audioanlage, Fensterheber hinten, getönte Fondscheiben, 16-Zoll-Aluräder oder auch Nebelscheinwerfer an Bord.

Alles in allem ist der Doblò Natural Power ein gelungenes Gefährt für Familien und Hobbyspediteure, das für Vielfahrer Sinn macht. Und nicht zuletzt kann man den Kauf mit einem ökologischen Glaubensbekenntnis verbinden.

Fiat Doblò 1.4 T-Jet CNG

Motor: 1,4-Liter-Vierzylinder-Benziner, 120 PS, mit Erdgasantrieb 120 PS

0-100 km/h: 12,3 Sekunden

Spitze: 172 km/h

Durchschnittsverbrauch für Benzinantrieb: 7,4 Liter Super; 4,9 Kilo Erdgas (H-Qualität)

C02-Wert: 136 g/km

Kofferraum: 790 - 3200 Liter

Preis: ab 22 090 Euro

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG