Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vergünstigt Ausflüge erleben
Angebote besonders für kinderreiche Familien und Alleinerziehende

Ein besonderes Erlebnis für kleine und große Abenteurer bietet eine Fahrt mit dem Tretboot durch die unterirdischen Betriebsarchen im Familiengarten Eberswalde.
Ein besonderes Erlebnis für kleine und große Abenteurer bietet eine Fahrt mit dem Tretboot durch die unterirdischen Betriebsarchen im Familiengarten Eberswalde. © Foto: Matthias Schäfer
MäMa/Märker/Brawo / 17.05.2018, 18:03 Uhr - Aktualisiert 18.05.2018, 15:19
Potsdam (MäMa/Märker/Brawo) Abenteuer erleben, Klettern gehen, Tiere streicheln - der Familienpass Brandenburg ist ein idealer Freizeitplaner für Ausflüge in Brandenburg. Beim Blättern und Stöbern entdeckt man jedes Mal wieder viele neue Ausflugsziele. Und mit seinen vergünstigten Angeboten ist der Familienpass vor allem auch für kinderreiche Familien, Alleinerziehende und Großeltern hilfreich.

Märchenhaftes und Abenteuerliches: Familiengarten Eberswalde Auf rund 17 Hektar gibt es im Familiengarten Eberswalde viel zu entdecken. Neben 300 Jahren Industriegeschichte begeistert vor allem eine in der Region einmalige zauberhafte Märchenspiellandschaft die kleinen und großen Gäste. Das Hexenhaus auf Hühnerbeinen, die Hexenküche im Brennnessel-Labyrinth, das Riesenspinnennetz, der fliegende Teppich und andere Spielbauten beflügeln die Fantasie und lassen Kinderherzen höher schlagen. Bevor es in den Märchenwald geht, kommen die Besucher an einem riesigen Koloss vorbei. Wer den Montage-Eber-Kran bezwingt, wird mit einem atemberaubenden Panoramablick aus 28 Metern Höhe belohnt. Ein besonderes Erlebnis bietet eine Fahrt mit dem Tretboot durch die mystisch anmutenden unterirdischen Betriebsarchen. (Geöffnet: bis Oktober täglich von 10-18 Uhr; Eintritt 4 Euro, 2 Euro pro Kind bis 16 Jahre, Kinder bis 4 Jahre frei; Ort: Am alten Walzwerk 1, 16227 Eberswalde)

Voll Speed: Erlebnispark und SommerRodelBahn Teichland Sich in der Natur erholen, mutig sein im Doppelschlitten der Sommerrodelbahn, Geschichte erfahren und erleben, dazu lädt der Erlebnispark Teichland in der Nähe von Cottbus ein. Der Höhepunkt eines Ausflugs dorthin ist die Fahrt mit der SommerRodelBahn. Sie ist stolze 903 Meter lang, hat 6 Steilkurven, 2 Jumps und ist bis zu 40 Stundenkilometer schnell. Außerdem kann man beispielsweise den Götterhain mit überlebensgroßen Figuren aus Holz und den verschlungenen Irrgarten erkunden oder an der geologischen Uhr die Entstehung der Erdgeschichte bestaunen. Einen herrlichen Ausblick hat man vom 50 Meter hohen Aussichtsturm. Die Geschicklichkeit lässt sich beim Monsterrollerfahren testen, und entspannen kann man bei einer Runde Minigolf. Während die Kinder auf dem Spielplatz toben, können die Erwachsenen eine Tasse Kaffee mit leckeren Plinsen genießen. (Eintritt kostenlos, für die Benutzung der einzelnen Stationen benötigt man Coins, die an den Kassen im Park erworben werden können; geöffnet: bis Oktober täglich von 10-19 Uhr geöffnet; Ort: Sommerrodelbahn Teichland, Zum Erlebnispark 1, 03185 Teichland)

Natur erleben: Internationaler Kinderbauernhof Mümmelmann

Tieren begegnen oder eine Erlebnisnacht auf der Tenne gefällig? Auf dem Internationalen Kinderbauernhof Mümmelmann in Petershagen/Eggersdorf kann man Kaninchen, Meerschweinchen und Ziegen streicheln oder auf einem Pony reiten. Ob Wandertag, Kindergeburtstag, Einschulung, Aktionstage mit Töpfern - alles ist möglich. Im Hofcafé gibt es selbstgebackenen Kuchen, Eis, Getränke und einen Kleinimbiss. Seit 1994 gibt es die Einrichtung, die auch eine außerschulische Umweltbildungsstätte ist. Hier werden auch spezielle Themenwünsche erfüllt. Mit Eltern und Lehrern lässt sich ein Projekt- oder Wandertag auf dem Bauernhof organisieren. Der Hof bietet auch eine kleine Töpferstube, ein Stallgebäude, eine Streuobstwiese, Freianlagen mit etwa 70 Tieren, Streichelgehege, ein Lehrkabinett, einen Spielplatz, eine Herberge, sowie ein Seniorentreff mit Hofcafé. Sehr beliebt sind auch die Übernachtungen im Mümmelhaus. (Ort: Internationaler Kinderbauernhof "Mümmelmann", Dorfstraße 33, 15370 Petershagen/Eggersdorf)

Tiere ganz nah: Wildpark Johannismühle

Das mehr 100 Hektar große Gelände des Wildpark Johannismühle liegt ganz in der Nähe von Glashütte und beherbergt eine vielfältige Wald-, Wiesen- und Teichlandschaft. Die Besucher haben die Möglichkeit, heimische Wildarten ohne Zäune in einem Freilauf und teilweise in Gehegen zu beobachten. Etwa 80 Prozent des Wildparks entfallen auf eine Freilauffläche für Hirsche und Mufflons. Hier leben unter anderem Schwarz-, Rot- und Damwild, Wisente, rückgezüchtete Auerochsen, Wildpferde, Grauwölfe, Polarwölfe, Luchse, Fisch- und Seeadler, Uhu, Schnee-Eulen, Bartkäuze, Eisvögel und Schwarzspechte. Darüber hinaus bietet der Wildpark ehemaligen Zirkustieren eine neue Heimat. Dazu gehören Braunbären, Schwarzbären sowie Tiger und Löwen. Der Wildpark besitzt einen Volierenkomplex mit Fasanen, Sittichen sowie Tag- und Nachtgreifvögeln, ein Streichelgehege und einen Wasservogelteich. Zwei Rundwanderwege (3,2 und 1,8 Kilometer lang) erschließen alle Sehenswürdigkeiten. (Ort: Wildpark Johannismühle, Johannismühle 2, 15837 Baruth/OT Klasdorf; geöffnet: täglich bis August 10-19 Uhr, Sep.-Okt.10-18 Uhr, montags Ruhetag)

Erlebnisreich: Spannende Zeitreise in der Burg StorkowDie Erlebnisausstellung "Mensch und Natur - Eine Zeitreise" nimmt die großen und die kleinen Gäste mit auf eine spannende Reise durch die jahrtausendealte Geschichte rund um Storkow im Seenland Oder-Spree. Hier gibt es wilde Urzeittiere, Geschichten erzählende Steine, einen Jäger aus der Steinzeit, Ameisenlöwen und Fischotter, die die Entdeckungstour auf über drei Etagen durch die Burg begleiten. Gemeinsam erkundet man die Besonderheiten der Region, die mittels interaktiver Stationen, Exponate und Informationstafeln veranschaulicht werden. Auf eigene Faust, mit Hilfe einer spannenden Rallye oder gemeinsam mit einem Naturführer erfahren die Kinder und Eltern viele Geheimnisse - oder wer weiß schon, warum die Wiesen in der Region so salzig sind und Amerika gleich um die Ecke liegt? Müde Beine können sich im Burgstübchen bei Süßem oder Herzhaftem erholen und Kraft tanken. (Ort: Burg Storkow, Schloßstraße 6, 15859 Storkow (Mark); geöffnet: bis Oktober täglich von 10 bis 17 Uhr; Eintritt mit dem Familienpass Brandenburg 10,80 Euro für die Familienkarte (2 Erwachsene und bis 3 Kinder), 7,20 Euro für die Mini-Familienkarte (1 Erwachsener und bis 3 Kinder)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG