Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mitsubishi ASX: Gelungener Praktiker zum fairem Preis

Als Antrieb fungieren beim ASX weiterhin zwei Diesel mit 114 und 115 PS sowie ein Benziner mit 117 PS.
Als Antrieb fungieren beim ASX weiterhin zwei Diesel mit 114 und 115 PS sowie ein Benziner mit 117 PS. © Foto: Mitsubishi
MPETSCH / 09.12.2016, 10:58 Uhr
Frankfurt (Oder) (Mäma) Ein Crossover sollte elegant verpackt sein, eigenständig wirken und ordentlich Platz bieten, heißt es in Kundenbefragungen. Mitsubishi hat derlei Ansprüche bisher durchaus gekonnt in seinem ASX gebündelt. Wurden doch von dem Kompakten seit der Markteinführung 2010 mehr als 57 000 Stück in Deutschland verkauft. Damit er auch weiterhin erfolgreich in der Spur bleibt, wurde er nun für das neue Modelljahr in Design, Technik und Ausstattung aufgewertet. Der Märkische Markt hat ihn ausprobiert.

Am Design des Crossovers nahmen die Japaner vor allem vorn Veränderungen vor. Die Front des um sechs Zentimeter auf 4,36 Meter gewachsenen Spaßkasten wirkt nun markanter mit dem neuen Familiengesicht "Dynamic Shield". Das Ensemble samt flotter komponiertem Frontstoßfänger, abgedunkeltem Grill, neuem silberfarbenen Unterfahrschutz sowie auffälligerem Markenlogo lässt den ASX deutlich selbstbewusster aussehen. Statt einer langen Pinsel-Antenne setzt jetzt eine Variante im Haifischflossen-Profil Akzente.

Der Innenraum glänzt weiterhin als ein Salon ohne große Schnörkel. Neu sind hier flottere Sitzbezug-Varianten sowie bedienfreundlicher angeordnete Tasten und Drehregler. Darüber prangt ein neues Navi sowie Audiosystem mit 6,1-Zoll-Touchscreen-Monitor. Praktischer lässt sich auch die vordere Sitzheizung bedienen, wanderten doch die in der Nähe der Gurtschlösser befindlichen fummeligen Schalter unter die Klimaanlage in der Mittelkonsole.

Als Antrieb fungieren beim ASX weiterhin zwei Diesel mit 114 und 115 PS sowie ein Benziner mit 117 PS. Die stärkeren Diesel-Modelle lassen sich weiterhin mit Automatikgetriebe als auch dem Permanent-Allradsystem koppeln. Bei unserer Ausfahrt mit dem Benziner und Frontantrieb, der beim ASX das Volumenmodell ist, genießen wir die höhere Sitzposition auf dem gut gepolsterten Gestühl als auch die gute Übersicht. Gleiches gilt für den leichten Einstieg, den nicht nur der von Rückenschmerzen gepeinigte Büromensch gern nutzt. Fünf Personen können jedenfalls bequem reisen. Die 117 PS klingen mager, sind es aber in der Praxis keinesfalls - den rasanten Ampelstart sucht der ASX eh nicht. Hier lässt der Crossover ganz entspannt anderen den Vortritt. Dennoch hat der Vierzylinder - wenn gefragt - mit seinen 154 Nm auch Überholreserven in petto. Was den Fahrkomfort angeht, zeigt sich der ASX unterwegs bei keiner Gelegenheit bockig.

Für das neue Modelljahr hält Mitsubishi vom Start weg wieder ganz spezielle Diamant-Editions-Pakete bereit. So bietet die Diamant-Edition (2.500 Euro Aufpreis) zusätzlich zur Basis (ab 19.990 Euro) solch praktische Annehmlichkeiten wie u. a. 18-Zoll-Alufelgen, el. anklappbare Außenspiegel, verchromte Türöffner, ein Chrom-Exterieur-Paket, Nebelscheinwerfer, automatisch abblendbarer Innenspiegel, Sitzheizung vorn, Audiosystem mit 6,1-Zoll-Touchscreen, Rückfahrkamera, Tempomat, Klimaautomatik (inkl. klimatisiertem Handschuhfach), Multifunktionslenkrad, Licht- und Regensensor oder auch eine hintere Mittelarmlehne mit Getränkehalter. Der Kundenvorteil beträgt summa summarum 1.400 Euro.

Fazit: Der ASX ist weiterhin ein gelungener Praktiker mit proportionierter Stämmigkeit und einem absolut fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Rainer Bekeschus

Mitsubishi ASX 1.6

Motor: 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner, 117 PS

0-100 km/h: 11,5 Sek.

Spitze: 183 km/h

Durchschnittsverbrauch laut Datenblatt: 5,7 l Super

C02-Wert: 131 g/km

Kofferraum: 419 - 1219 Liter

Preis: ab 19.490 Euro

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG