Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

VW Arteon
Mit coupehafter Linienführung

Der neue VW Arteon
Der neue VW Arteon © Foto: VW
MOZ / 03.09.2018, 12:10 Uhr
Frankfurt (Oder) ([]) Design

Auch VW setzt mit dem Arteon auf das Fastbackdesign. Der Wolfsburger wirkt sportlich-dynamisch, ist gleichzeitig auch geräumig und variabel. Fondpassagiere können sich trotz der coupehaften Linienführung über genügend Bein- und Kopffreiheit freuen. Der Stauraum im Heck beträgt 563 bis 1 557 Liter.

Ausstattung

Für den Arteon stehen die neuesten Fahrassistenzsysteme zur Verfügung. Die automatische Distanzregelung erkennt Tempolimts und Streckendaten. Sie kann die Geschwindigkeit eigenständig anpassen. Das Kurvenlicht leuchtet die Kurven bereits vor dem Einlenken aus.

Während die Grundausstattung und die Elegance-Ausführung eher kultivierten Charakter haben, betont die R-Line Ausstattung die sportlichen Eigenschaften.

Motor

Der 2,0 TSI leistet 190 PS, verbraucht 6 Liter (kombiniert) und stößt pro Kilometer 155 Gramm Kohlendioxid aus. Bei den 2,0 TDI Aggregaten variiert die Leistung zwischen 150 PS und 240 PS. Diese Motoren verbrauchen 4,2 bis 5,9 Liter (kombiniert), die Kohlendioxidemissionen sind mit 110 bis 152 Gramm pro Kilometer angegeben.

Fazit

Der Arteon ist eine gelungene Kombination aus Limousine und Coupe. Er überzeugt mit seiner hochwertigen Ausstatung. Der Preis: ab 38 250 Euro.(pr/TGU)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG