to_top_picture
Anmelden
Montag, 25. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Datenschutzerklärung

MOZ.de liegt viel daran, dass Sie sich im Internet sicher fühlen. Dazu gehört, dass Sie wissen, was mit den Daten geschieht, die Sie uns - wissentlich oder unwissentlich - überlassen, wenn Sie auf unseren Seiten surfen.

Im Normalfall können Sie unsere Internetseiten aufrufen, ohne irgendwelche Angaben über Ihre Person zu machen. In Einzelfällen benötigen wir jedoch natürlich persönliche Angaben, zum Beispiel bei den Formularen für die Abwicklung von MOZ-Abonnements. Auch wenn wir Ihnen eine E-Mail-Anfrage beantworten, müssen wir natürlich ihre Adresse speichern. Wann immer persönliche Informationen notwendig sind, werden Ihre Daten nur für den vorgesehenen Zweck verwendet und auch nicht an Dritte (zum Beispiel zum Zweck der Werbung) weitergegeben.

 Um unser Angebot fortwährend verbessern zu können, werten wir Zugriffsdateien (Logfiles) aus, die unser Webserver anlegt und die Aufschluss darüber geben, welche Teile des Angebots von den Nutzern wie oft aufgerufen werden. Dabei kann es auch sein, dass Informationen zur verwendeten Browser-Software oder zu den Domänen der Nutzer gespeichert werden. Ein Rückschluss auf einen einzelnen Nutzer ist damit aber nicht möglich.

 

Verwendung von Facebook Social Plugins

Die Webseite MOZ.de  verwendet sogenannte Social Plugins des Anbieters facebook.com , welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird ("Facebook"). Die Plugins sind mit einem Facebook Logo oder dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet.

Wenn der Nutzer die Webseiten von MOZ.de  aufruft, die ein solches Social Plugin enthalten, baut der Browser des Nutzers eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook Inc. auf. Der Inhalt des Social Plugin wird von Facebook Inc. direkt an den Browser des Nutzers übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Facebook Inc. erhält durch die Einbindung der Social Plugins die Information, dass der Nutzer die entsprechende Seite von MOZ.de aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei  Facebook eingeloggt, kann Facebook Inc. den Besuch dem Facebook-Konto des Nutzers zuordnen. Wenn Sie durch die Plugins mit anderen Nutzern in Interaktion treten, zum Beispiel den "Gefällt mir"-Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von dem Browser des Nutzers direkt an Facebook Inc. übermittelt und dort gespeichert.

Der Zweck und der Umfang der jeweiligen Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook Inc. sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten der Nutzers zum Schutz der Privatsphäre sind den Datenschutzhinweisen von Facebook Inc. zu entnehmen.

Möchte der Nutzer nicht, dass Facebook Inc. über die Webseiten von MOZ.de Daten über ihn sammelt, muss der Nutzer sich vor dem Besuch der Webseiten von MOZ.de bei Facebook ausloggen.

 

Datenschutzerklärung zur Nutzung des Skalierbaren Zentralen Messverfahrens

 

Unsere Webseite nutzt das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de) zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote. Ziel der Reichweitenmessung ist es, die Nutzungsintensität, die Anzahl der Nutzer einer Webseite und das Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens - zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhal- ten. Für Web-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbe- trägern e.V. (IVW – http://www.ivw.eu) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF - http://www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma - http://www.agma-mmc.de), sowie der IVW veröffentlicht und können auf den jeweiligen Webseiten eingesehen werden.

1.  Datenverarbeitung

Die INFOnline GmbH erhebt und verarbeitet Daten nach deutschem Datenschutzrecht. Durch technische und organisatorische Maßnahmen wird sichergestellt, dass einzelne Nutzer zu keinem Zeitpunkt identifiziert werden können. Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer bestimmten, identifizierbaren Person ha- ben, werden frühestmöglich anonymisiert. 

1.1  Anonymisierung der IP-Adresse

Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP- Adresse. Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Inter- nets technisch erforderlich. Die IP-Adressen werden vor jeglicher Verarbeitung gekürzt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Es erfolgt keine Speicherung oder Verarbeitung der ungekürzten IP-Adressen.

1.2  Geolokalisierung bis zur Ebene der Bundesländer / Regionen

Eine sogenannte Geolokalisierung, also die Zuordnung eines Webseitenaufrufs zum Ort des Aufrufs, erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene der Bundesländer / Regionen. Aus den so gewonnenen geographischen Informationen kann in keinem Fall ein Rückschluss auf den konkreten Wohnort eines Nutzers gezogen werden.

1.3  Identifikationsnummer des Gerätes

Die Reichweitenmessung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder ein Cookie mit der Kennung „ioam.de", ein „Local Storage Object“ oder eine anonyme Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird.  Die Gültigkeit des Cookies ist auf maximal 1 Jahr beschränkt.

1.4  Anmeldekennung

Zur Messung von verteilter Nutzung (Nutzung eines Dienstes von verschiedenen Geräten kann die Nutzer- kennung beim Login, falls vorhanden, als anonymisierte Prüfsumme an INFOnline übertragen werden. 

2.  Löschung

Die gespeicherten Nutzungsvorgänge werden nach spätestens 7 Monaten gelöscht.

3.  Widerspruch

Wenn Sie an der Messung nicht teilnehmen möchten, können Sie unter folgendem Link widersprechen: http://optout.ioam.de  Weitere Informationen zum Datenschutz im Messverfahren finden Sie auf der Webseite der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das Messverfahren betreibt, der Datenschutzwebseite der AGOF (http://www.agof.de/datenschutz) und der Datenschutzwebseite der IVW (http://www.ivw.eu).

 

Nutzungsbasierte Onlinewerbung

 

Auf dem von Ihnen genutzten Internet-Angebot www.moz.de werden für Sie nach Relevanz optimierte Werbeanzeigen geschaltet. Die angeschlossenen Vermarkter erheben vereinzelt anonymisierte Daten über Ihr Nutzungsverhalten. Hier werden beispielsweise Daten über die besuchten Webseiten, genutzten Angebote und geklickten Banner erhoben. Mittels dieser Daten kann aufgrund von Pseudonymisierung nach geltender Rechtslage keine persönliche Identifikation erfolgen. Aus technischen Gründen übermittelte IP-Adressen werden nicht zur nutzungsbasierten Schaltung von Werbung verwendet und vollständig anonymisiert.
Unter folgendem Link können Sie sich näher über die Nutzung der Daten durch die Werbetechnologien von Google informieren:
http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners

Sollten Sie kein interessenbezogenes Targeting durch Google wünschen, können Sie dies unter diesem Link deaktivieren:
http://www.google.com/ads/preferences

Als Premium-Vermarkter setzten wir die OMS Vermarktungs GmbH & Co. KG ein. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung nutzungsbasierter Online-Werbung, erhalten Sie unter:
http://www.oms.eu/nutzungsbasierte-online-werbung

Neben den von uns genutzten Dienstleistern existiert noch eine Vielzahl weiterer Anbieter. Für weitere Informationen und zur Deaktivierung nutzungsbasierter Online-Werbung für andere Angebote besuchen Sie gerne:
http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement


Verwendung der Remarketing- oder "Ähnliche Zielgruppen"-Funktion der Google Inc.

Der Anbieter verwendet auf der Webseite die Remarketing- oder "Ähnliche Zielgruppen"- Funktion der Google Inc. („Google“). Mittels dieser Funktion kann der Anbieter die Besucher der Webseite zielgerichtet mit Werbung ansprechen, indem für Besucher der Webseite des Anbieters personalisierte, interessenbezogene Werbung-Anzeigen geschaltet werden, wenn sie andere Webseiten im Google Display-Netzwerk besuchen. Zur Durchführung der Analyse der Webseiten- Nutzung, welche die Grundlage für die Erstellung der interessenbezogenen Werbeanzeigen bildet, setzt Google sog. Cookies ein. Hierzu speichert Google eine kleine Datei mit einer Zahlenfolge in den Browsern der Besucher der Webseite. Über diese Zahl werden die Besuche der Webseite sowie anonymisierte Daten über die Nutzung der Webseite erfasst. Es erfolgt keine Speicherung von personenbezogenen Daten der Besucher der Webseite. Besuchen Sie nachfolgend eine andere Webseite im Google Display-Netzwerk werden Ihnen Werbeeinblendungen angezeigt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zuvor aufgerufene Produkt- und Informationsbereiche berücksichtigen. Sie können die Verwendung von Cookies durch Google dauerhaft deaktivieren, indem Sie dem nachfolgenden Link folgen und das dort bereitgestellte Plug-In herunterladen und installieren: https://www.google.com/settings/ads/plugin. Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative) unter http://www.networkadvertising.org/choices/aufrufen und die dort genannten weiterführenden Information zum Opt-Out umsetzen. Weiterführende Informationen zu Google Remarketing sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: http://www.google.com/privacy/ads/.

Verwendung von Google Adwords Conversion-Tracking

Wir nutzen das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“ und im Rahmen von Google AdWords das Conversion-Tracking. Das Google Conversion Tracking ist ein Analysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit, enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung.
Wenn Sie bestimmte Internetseiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden können.
Die Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookie eingeholten werden, dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Hierbei erfahren die Kunden die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.
Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern (Deaktivierungsmöglichkeit). Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: http://www.google.com/policies/technologies/ads/, http://www.google.de/policies/privacy/

 

Haben Sie noch Fragen?

 

Wir nehmen Ihre Sorgen ernst. Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz und Privatsphäre haben, senden Sie eine Mail an privacy(at)moz.de . Wir werden uns bemühen, Ihnen so schnell wie möglich eine Antwort zukommen zu lassen.



Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion