Der Förderverein Flemsdorfer Kirche hatte zum zweiten Mal zu einem Adventskonzert eingeladen. Die Kirche war fast bis auf den letzten Platz gefüllt. Musikliebhaber aus dem Ort selbst, aus Angermünde, Schwedt und Wilmersdorf waren unter anderem gekommen. Sie erlebten ein Konzert, das nicht ausschließlich klassische Weihnachtslieder darbot, sondern eine bunte Mischung moderner Melodien. So spannten Luise und Christian von Recklinghausen den Bogen von "Morgen, Kinder, wird’s was geben" bis zu "Santa Claus is coming to town". Vereinsmitglied Bettina Locklair freute sich: "Viele Leute haben mitgesungen. Unsere Orgel ist erklungen, dazu kamen Geige, Schlagzeug und Klavier. Luise und Christian von Recklinghausen haben uns durch verschiedene Epochen, Musikstile und Rhythmen geführt." Danach gab es Glühwein und Plätzchen gegen eine Spende. Der Verein will das Geld für die Renovierung der Kirche einsetzen.