Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Auftaktpleite
Das war so nicht geplant

An den Gegentoren konnte BSC-Schlussmann Toni Neubauer nur wenig machen, dennoch wurmten ihn natürlich die drei Treffer zum Auftakt.
An den Gegentoren konnte BSC-Schlussmann Toni Neubauer nur wenig machen, dennoch wurmten ihn natürlich die drei Treffer zum Auftakt. © Foto: Martin Terstegge
Martin Terstegge\moz / 07.08.2018, 15:14 Uhr
Greifswald Ob die Fußballer des BSC Süd 05 sich von den eigenen guten Vorbereitungsergebnissen haben blenden lassen oder den Aufsteiger Greifswalder SC im Unterbewusstsein unterschätzten, ist natürlich reine Spekulation. Dass die Elf von Trainer Özkan Gümüs zum Start in die Oberliga Nordost 1:3 verloren hat, ist jedoch die Realität. Und damit hat im Umkreis des Vereins niemand gerechnet.

Viel schlechter hätte der Start in die Partie nicht verlaufen können. In der 3. Minute leisteten sich die Brandenburger eine vermeidbare Ecke. Die landete am langen Pfosten auf dem Kopf Patrick Henkels, der ungestört einköpfte.

Nur wenig später war die BSC-Defensive erneut nicht mit dem letzten Einsatz bei der Sache. Die Gastgeber flankten von rechts in die Mitte, wo Süd-Fußballer Burak Aktas den Ball ins eigene Netz lenkte. Nach zwei Angriffen der Greifswalder lagen die Gäste mit 0:2 hinten.

Nach einer Viertelstunde kam die Süd-Elf zur ersten Gelegenheit. René Görisch kam an der Strafraumgrenze an den Ball, fackelte nicht lang, doch sein Versuch strich am linken Pfosten vorbei. Praktisch im Gegenzug fiel dann das 3:0. Die Platzherren setzten sich auf der linken Seite durch, den Querpass verwandelte Frank Rohde zum 3:0.

Nach der schwachen Auftaktphase muss man der Gümüs-Truppe aber zugute halten, dass sie nicht aufsteckte. Mit dem klaren Vorsprung im Rücken ließen es die Gastgeber etwas gemächlicher angehen, in die freien Räume stießen die Brandenburger vor.

In der 25. Minute bediente Mohamed Saloun Toure seinen Sturmkollegen Görisch, der flach ins lange Ecke traf. Wenig später bewahrte BSC-Torwart Toni Neubauer (28.) seine Elf bei einer Doppelchance vor weiteren Gegentoren, doch damit war die Offensivkraft der Greifswalder vor der Pause erschöpft.

In der 33. Minute sah die Süd-Bank einen ähnlichen Angriff wie beim 1:3. Erneut flankte Toure auf Görisch, der aber freistehend vorbei köpfte. Und kurz vor der Halbzeit fehlte beim Schuss von Daniel Hänsch etwas die Kraft, um den Kasten von Martin Leu zu gefährden. Hänsch hatte bereits in der 24. Minute eine gute Gelegenheit, da ging sein Versuch knapp vorbei.

Den Schwung der letzten 20 Minuten nahm die Gümüs-Mannschaft nicht mit in die zweite Hälfte. Die Platzherren konnten sich in Ruhe anschauen, was der Gegner so trieb, sah sich in den ersten 25 Minuten keiner Gefahr ausgesetzt. Die langen Bälle der Gäste schlugen sie gleich wieder aus ihrer Hälfte.

Die erste gute Gelegenheit der zweiten Hälfte gehörte den Gastgebern, doch der Schuss ging dann doch um zwei Meter am Tor von Neubauer vorbei. In der Schlussphase verpasste zweimal Görisch eine Resultatsverbesserung (81./87.). In der Nachspielzeit kassierte dann noch Oliver Spiewak die Ampelkarte, da er erneut zu hart in einen Zweikampf einstieg.

Vor 300 Zuschauer feierten die Greifswalder einen gelungenen Saisonstart, aber auch nur weil sie von den Brandenburgern dazu eingeladen wurden. An der Defensive muss Trainer Gümüs noch  feilen, doch bei der Heimpremiere am 12. August wird Phillip Schikora zur Verfügung stehen und der Deckung mehr Stabilität verleihen.

Am Sonntag gastiert um 14 Uhr FC Hertha 03 Zehlendorf, dessen Elf gegen Hansa Rostock Amateure nicht über ein 2:2 hinaus kam, wobei die Berliner den Ausgleich erst kurz vor dem Abpfiff erzielten,

Schlagwörter

Gastieren Daniel Hänsch Oberliga Frank Rohde Vorbereitungsergebnis

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG