Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Punkteteilung
Verdienter Punkt für die Süd-Elf bei Hansa

Rico Maderthoner machte ein gutes Spiel für den BSC Süd 05, rettete seinem Team in zwei Situationen den einen Punkt.
Rico Maderthoner machte ein gutes Spiel für den BSC Süd 05, rettete seinem Team in zwei Situationen den einen Punkt. © Foto: Martin Terstegge
Martin Terstegge\moz / 04.12.2018, 09:33 Uhr
Rostock Der positive Trend der Fußballer des BSC Süd 05 hält weiter an. Beim FC Hansa Rostock II holte die Elf von Trainer Özkan Gümüs ein 1:1-Unentschieden, was zuvor die Kenner der Oberligaszene nicht erwartet hatten, da die Hanseaten ihre sechs Heimspiele zuvor alle gewonnen hatten.

Obwohl die Brandenburger stark ersatzgeschwächt aufliefen, machten sie nicht den Fehler nur verteidigen zu wollen. Wenn sich die Möglichkeit ergab wurde mutig nach vorn gespielt. In der 12. Minute versuchte sich Joshua Lang mit einem Freistoß, der aber zu schwach getreten wurde. Zehn Minuten später fehlten Evgeni Pataman, der René Görsich vertreten musste, nicht viel bei seinem Schuss aus 20 Meter. Kurz darauf wurde ein Schuss Langs abgefälscht, der Ball kam zu Daniel Hänsch (25.), der aber zu überrascht war.

Im Gegenzug meldeten sich die Gastgeber mit einem Lattenkracher zurück. Die Zuschauer sahen ein munteres Spiel und in der 34. Minute dann auch das erste Tor. Hänsch bediente Pataman, der noch einen Rostocker ausspielte und aus 15 Metern traf. Jetzt waren die Hanseaten wieder aufgeschreckt, wollten noch vor der Pause den Ausgleich, doch Rico Maderthoner verhinderte in der 36. Minute die gute Gelegenheit.

Die Gastgeber drängten mit dem Wiederanpfiff noch stärker auf das 1:1. In der 52. Minute ging ein Freistoß von ihnen ans Außennetz, dann hatten die Gäste zwei Möglichkeiten zu erhöhen. Einmal vertändelte Mohamed Toure den Ball (57)., kurz darauf kam Adrian Jaskola einen Schritt zu spät. So durften dann die Platzherren jubeln. Nach einer Stunde köpfte Henry Haufe zum Ausgleich ein.

Danach bestimmten die Ostseestädter das Geschehen, die Brandenburger kamen kaum noch zu Entlastungsangriffen. In der 76. Minute verhinderte mit einem tollen Reflex Maderthoner den Einschlag, hatte dann aber Glück bei einem Kopfball der an den Pfosten ging wie auch kurz vor Schluss, als die Rostocker mit einem Kopfball nur die Lattenoberkante trafen.

Trotz ihres Chancenplus sprachen selbst die Gastgeber von einem verdienten Punkt für die Süd-Kicker. Mit der Einstellung dürfte auch am Samstag (8. Dezmber/13 Uhr) gegen den Greifswalder SC für den BSC etwas drin sein, zumal sich dann die Personallage etwas entschärfen wird. (ter)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG