Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schulschach
Erfolg für Barnimer Königsjäger

Erfolgreich: Sean-Luca Kummerow, Tim Madel, Phillip Dieball und Luca Madel (von links), das Quartett der Grundschule Marienwerder
Erfolgreich: Sean-Luca Kummerow, Tim Madel, Phillip Dieball und Luca Madel (von links), das Quartett der Grundschule Marienwerder © Foto: Verein
Mandy Barna / 24.03.2020, 17:30 Uhr
Fredersdorf In vielen Barnimer Schulen wird Schach angeboten. Geleitet werden diese Arbeitsgemeinschaften teilweise von eigenen Lehrern, meistens jedoch von erfahrenen Vereinstrainern, die durch ihre Schulschachtätigkeiten immer wieder neue Mitglieder für ihre Vereine finden.

Die Schul-AG nehmen auch an Meisterschaften teil, so wie jüngst an den Brandenburger Schulschachmeisterschaften in Fredersdorf, bei denen gleich 18 Barnimer Schulteams dabei waren. Einige qualifizierten sich dort für die Deutschen Schulschachmeisterschaften, die für den Mai geplant sind. Ob sie stattfinden können, steht bislang noch nicht fest.

Die Veranstaltung lief Anfang März bereits unter verschärften Hygienemaßnahmen. Die Schüler mussten sich vor und nach der Partie gründlich die Hände waschen, auf den obligatorischen Handschlag wurde verzichtet.

Die Oberschule am Rollberg Bernau war gleich mit drei Mannschaften vor Ort. Mathelehrer Thomas Reckling leitet seit Jahren erfolgreich die Arbeitsgemeinschaft. Seine Schützlinge haben schon einige Pokale für die Schule gewonnen. In diesem Jahr gingen sie jedoch leer aus.

Sieben Podestplätze

Aber es gab sieben andere Barnimer Podestplätze. Bei den jüngsten Schülern (1. und 2. Klasse) gab es einen Barnimer Doppelerfolg. Platz 1 belegte die Grundschule am Blumenhag Bernau. Vizelandesmeister wurde die Grundschule Marienwerder.

Eine Wettkampfklasse höher (1. bis 4. Klasse) wurde die Grundschule Zepernick Landesmeister. Die Bernauer Rollbergschüler verpassten mit Platz vier knapp das Podest. In der Wettkampfklasse IV (bis 13 Jahre) belegte das Barnim-Gymnasium Bernau Platz 2 und das Paulus-Praetorius-Gymnasium Bernau Platz 3.

Das Gymnasium Panketal verpasste in der Wettkampfklasse III (bis 15 Jahre) mit Platz 4 knapp das Podest.

In der Wettkampfklasse II (bis 18 Jahre) gab es wie bei den Jüngsten einen Barnimer Doppelerfolg. Turniersieger wurde das Barnim-Gymnasium Bernau und Vizelandesmeister das Gymnasium Wandlitz.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG