Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schulsport
Acht Schüler-Teams bolzen in Pinnow

Holten Gold: Milda, Charlotta, Joelle, Florentine, Lea und Leni (von links) aus der 5. Klasse gewannen.
Holten Gold: Milda, Charlotta, Joelle, Florentine, Lea und Leni (von links) aus der 5. Klasse gewannen. © Foto: Uwe Neugebauer-Wallura
Uwe Neugebauer-Wallura / 24.03.2020, 18:30 Uhr
Pinnow An der Grundschule "Wilhelm Busch" in Pinnow wurde kurz vor der Corona-Pause die Schulmeisterschaft im Hallenfußball für die fünften und sechsten Klassen ausgetragen.

Inspiriert von der erfolgreichen Teilnahme der Pinnower bei der Fair-Play-Soccer-Tour zuletzt in Schwedt, wurde die Begeisterung der Pinnower Grundschüler aufgegriffen und erstmals eine Schulmeisterschaft für die Klasse 5 und 6 ausgeschrieben. Je zwei Teams konnte jede Klassenstufe stellen, die dann im Turniermodus "Jeder gegen Jeden" gegeneinander antraten.

Spannendes Mädchen-Turnier

Sowohl bei den Jungen als auch den Mädchen waren somit vier Teams am Start. Bei den Mädchen war der Turnierausgang bis zum Schluss spannend und offen. Zwei Mannschaften schafften es, ungeschlagen durch den Wettkampf zu kommen. Das direkte Duell der beiden besten Teams der fünften Klasse gegen die sechste Klasse endete nach acht Minuten ausgeglichen 1:1. Da die 6. Klasse sich ein weiteres Unentschieden gegen das zweite Team der 5. Klasse leistete, war der Jubel bei Milda, Charlotta, Joelle, Florentine, Lea und Leni groß. Das erste Team der 5. Klasse gewann Gold vor der 6. Klasse und dem zweiten Team der 5. Klasse.

Heiß ging es im Turnier der Jungen her. Nachdem feststand, dass die 5. Klasse mit dem zweiten Team Bronze holte, standen sich im Finale die ersten Teams der 5. und 6. Klasse gegenüber. Die Fünftklässler gingen in der dritten Minute mit 1:0 in Führung, in der fünften Minute glichen die Sechstklässler aus. Sieben Sekunden vor Schluss fiel die Entscheidung. Carl schoss das Siegtor für die 6. Klasse. Die Jungs der Fünften waren zunächst "angefressen", freuten sich dann doch über die Silbermedaille. Mit Gold wurden Tim, Michel, Nico und Carl vom Sportlehrer Uwe Neugebauer geehrt. "Die Chance auf eine Revanche soll sich im Mai ergeben – dann beim Sportfest unter freiem Himmel, wenn es die derzeitige Situation zulässt", so Uwe Neugebauer.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG