Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
VfL Wolfsburg droht Fans mit Dauerkarten-Kündigung

Voller Gästeblock, leere Heimränge beim Spiel des VfL Wolfsburg gegen den VfB Stuttgart.
Voller Gästeblock, leere Heimränge beim Spiel des VfL Wolfsburg gegen den VfB Stuttgart. © Foto: Peter Steffen/dpa
dpa-infocom / 13.02.2018, 15:31 Uhr
Wolfsburg (dpa) Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat einigen seiner Fans mit der Kündigung ihrer Dauerkarten gedroht. Die Anhänger müssen mindestens zehn der 17 Heimspiele besuchen oder ihre Karten über die VfL-Ticketbörse anbieten, um sie auch in der nächsten Saison zu erhalten.

«Mit den Kündigungen wollen wir leere Plätze in der Fankurve verhindern und anderen Fans die Chance auf diese Tickets geben - ähnlich wie dies Bayern München auch tut», sagte ein VfL-Sprecher am Dienstag und bestätigte einen Bericht der «Wolfsburger Allgemeinen Zeitung».

Bayern München hat eine ähnliche Regelung, allerdings ist das Stadion deutlich öfter ausverkauft als das in Wolfsburg. Der VfL hat in den vergangenen zwei Spielzeiten rund 1000 Dauerkarten gekündigt. Zurzeit haben 19 500 Fans Dauerkarten, etwa ein Dutzend hat sich beim VfL über die Kündigungs-Drohung beschwert. «Mit Blick auf die derzeitige sportliche Lage war der Zeitpunkt des Postversands einfach schlecht gewählt», sagte der VfL-Sprecher.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG