Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Geisenberger Zweite
Siegesserie der deutschen Rodlerinnen gerissen

Rennrodlerin Natalie Geisenberger hat beim Weltcup in Sigulda in Lettland den zweiten Platz erreicht.
Rennrodlerin Natalie Geisenberger hat beim Weltcup in Sigulda in Lettland den zweiten Platz erreicht. © Foto: dpa/Tobias Hase
DPA / 12.01.2019, 18:56 Uhr
Sigulda (dpa) Die Siegesserie der deutschen Rennrodlerinnen in diesem Winter ist gerissen.

Nach bislang fünf Erfolgen in fünf Weltcuprennen mussten Natalie Geisenberger und ihre Teamkameradinnen auf der anspruchsvollen Bahn von Sigulda in Lettland der Konkurrenz den Vortritt überlassen. Die Russin Tatjana Iwanowa setzte sich mit Bestzeit in beiden Läufen vor der weiterhin in der Saison-Gesamtwertung Führenden Geisenberger (Miesbach) durch und gewann ihren ersten Weltcup der Saison.

Die vor einer Woche in Schönau am Königssee siegreiche Julia Taubitz (Oberwiesenthal) kam nur auf Rang neun. Mit vier Athletinnen unter den besten zehn kann sich das deutsche Gesamtergebnis zwei Wochen vor der Weltmeisterschaft in Winterberg dennoch sehen lassen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG