Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Dreisprung
Gierisch verbessert deutschen Hallenrekord

Dreispringerin Kristin Gierisch knackte den acht Jahre alten Rekord von Katja Demut.
Dreispringerin Kristin Gierisch knackte den acht Jahre alten Rekord von Katja Demut. © Foto: dpa/Sebastian Gollnow
DPA / 10.02.2019, 18:35 Uhr
Chemnitz (dpa) Nach acht Jahren ist der deutsche Hallenrekord der Dreispringerinnen gefallen. Kristin Gierisch vom LAC Erdgas Chemnitz verbesserte die Marke bei ihrem Heimspiel in der westsächsischen Stadt auf 14,59 Meter.

Der alte Rekord von Katja Demut (Erfurt) lag bei 14,47 Meter und stammte aus dem Jahr 2011. Gierischs persönliche Bestmarke stand zuvor bei 14,46 Meter. Die größten Erfolge der 28-jährigen Gierisch waren Silber bei den Europameisterschaften 2018 in Berlin und Gold bei den Hallen-Europameisterschaften 2017 in Belgrad. Den Freiluft-Rekord hält Demut, die ihre Karriere beendet hat, mit 14,57 Meter.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG