Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kader
Mainz-Keeper Müller vor U21-Debüt - Amiri und Klünter zurück

Torwart Florian Müller steht vor seinem U21-Debüt.
Torwart Florian Müller steht vor seinem U21-Debüt. © Foto: dpa/Torsten Silz
DPA / 15.03.2019, 14:54 Uhr
Frankfurt/Main (dpa) Nach seinen starken Leistungen in der Fußball-Bundesliga für den FSV Mainz 05 steht Torhüter Florian Müller vor dem Debüt in der deutschen U21-Nationalmannschaft.

Der 21-Jährige gehört dem 24-köpfigen Kader für die Testspiele gegen Frankreich am 21. März in Essen und fünf Tage später gegen England in Bournemouth an. Die Spiele sind für die Mannschaft von DFB-Trainer Stefan Kuntz die Generalprobe vor der EM in Italien und San Marino (16. bis 30. Juni 2019).

Der Hoffenheimer Nadiem Amiri und Lukas Klünter von Hertha BSC, die bereits beim EM-Triumph 2017 dabei waren, kehren ins Aufgebot zurück. Neben Müller dürfen auch Emmanuel Iyoha (FC Erzgebirge Aue) und Lukas Nmecha (Preston North End) auf ihr Debüt hoffen.

Der gebürtige Hamburger Nmecha, der einen deutschen Pass besitzt, ist erstmals im DFB-Aufgebot. Zuvor hatte er bereits für englische Jugend-Nationalmannschaften gespielt. Lukas Klostermann (RB Leipzig) und Maximilian Eggestein (SV Werder Bremen) stehen dagegen nicht zur Verfügung, nachdem sie von Joachim Löw für das A-Team berufen worden waren.

"Wir haben uns für die beiden letzten Spiele vor der EURO bewusst die Top-Favoriten auf den Titel rausgesucht. Das werden zwei echte Bewährungsproben. Danach wissen wir, wo wir stehen und in welchen Bereichen wir uns vielleicht noch mit Blick auf die EURO verbessern müssen", sagte Kuntz.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG