Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bremer-Stürmer
Baumann kann sich Pizarro bei Werder und Bayern vorstellen

Claudio Pizarro überlegt derzeit, noch ein Jahr bei Werder Bremen dranzuhängen.
Claudio Pizarro überlegt derzeit, noch ein Jahr bei Werder Bremen dranzuhängen. © Foto: dpa/Carmen Jaspersen
DPA / 18.04.2019, 15:07 Uhr - Aktualisiert 18.04.2019, 15:08
Bremen (dpa) Werder Bremens Sportchef Frank Baumann kann sich Claudio Pizarro nach dem Ende der Karriere auch in einer Doppelrolle bei den Hanseaten und Bayern München vorstellen.

"Vielleicht ist es ja auch eine gemeinsame Geschichte, die da entstehen kann, gemeinsam mit Bayern", sagte der Bremer Geschäftsführer vor dem Doppel-Duell mit dem deutschen Rekordmeister am Samstag in der Fußball-Bundesliga (15.30 Uhr) und am kommenden Mittwoch im DFB-Pokal-Halbfinale (20.45 Uhr) an. "Vielleicht auch gemeinsam mit der Deutschen Fußball Liga."

Am Mittwoch sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge dem Online-Portal "meinwerder.de", dass Pizarro nach "München zurückkehren und eine Botschafter-Rolle übernehmen" könne. Aber auch Werder hofft auf den Verbleib der Club-Ikone. "Natürlich haben wir großes Interesse, Claudio auch nach seiner Karriere in irgendeiner Form an Werder zu binden", sagte Baumann und fügte schmunzelnd hinzu: "Die Frage ist doch, wann Claudio seine Karriere beenden wird. Ob in drei oder vier Jahren, das weiß man ja noch nicht."

Der 40-Jährige überlegt, noch ein weiteres Jahr bei Werder als Profi dranzuhängen. Pizarro spielt derzeit seine neunte Saison für die Bremer. Auch für den FC Bayern war er insgesamt neun Jahre aktiv. Zudem stand Pizarro in seiner Karriere bislang jeweils ein Jahr beim FC Chelsea und dem 1. FC Köln unter Vertrag.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG