Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sommercamp
Camp-Chef verabschiedet sich mit Tränen

Matthias Haack / 16.07.2019, 19:15 Uhr - Aktualisiert 16.07.2019, 19:33
Neuruppin (moz) Das eine Auge weint, das andere lacht. So beschreibt Campleiter Tony Palmowske seine Gefühlslage. Er verabschiedete sich am Donnerstagabend aus der Führungsriege, der er seit 2013 vorgestanden hatte.

Der Neue am Ruder ist beileibe kein Unbekannter: Maximilian Rienaß übernimmt die Aufgabe, vier Dutzend Kindern im Sommer 2020 eine erlebnisreiche Woche zu organisieren. Er tritt damit auch in die Fußstapfen von seinem Vater Rudolf. Dieser hatte die  ersten Sommercamps gemanagt und für einen Bilderbuch-Start gesorgt. 2013 drohte das Event allerdings aus dem Ruder zu laufen, weil die Teilnehmerzahl und der Aufwand explodierten. Den Hilferuf nahm Palmowske auf und griff nicht nur unter die Arme. Er übernahm. "Jetzt aber ist es Zeit, den Staffelstab nach zehn Jahren aktiver Teilnahme weiterzugeben. Mit Maximilian fanden wir  den Besten, den wir uns vorstellen können." Tony Palmowske bekleidet beim SV Union inzwischen nicht nur mehrere Ämter (Vorstand, Handballwart, Trainer des ambitionierten Frauenteams), er will den Verein in den nächsten Jahren moderner aufstellen. Das bedarf Zeit und Kraft.

Vorige Woche liefen die Fäden im Sommercamp zum letzten Mal bei ihm zusammen. 70 Kinder wollten ganztags betreut werden. Dazu zählten auch 30 aus dem Hort am See. Ein vielfältiges Programm wurde geboten. Höhepunkte bildeten das Sportfest, die Kinderdisko und die simulierte Handball-Weltmeisterschaft. "Leider ließ das Wetter nur einmal Baden zu", bedauerte Palmowske. Sehr erfreut zeigte er sich, dass etwa die Hälfte der Camp-Teilnehmer keine Mitgliedschaft beim SV Union haben. Das beweise, welch guten Ruf das Camp besitzt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG