Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bundesliga Home Challenge
DFL veranstaltet FIFA-20-Turnier mit 26 Bundesligisten

In Zeiten von Quarantäne und Homeoffice werden die Fußballprofis an der Konsole aktiv.
In Zeiten von Quarantäne und Homeoffice werden die Fußballprofis an der Konsole aktiv. © Foto: Guido Kirchner/dpa
DPA / 25.03.2020, 23:00 Uhr - Aktualisiert 26.03.2020, 21:29
Berlin (dpa) Bei der "Bundesliga Home Challenge" treten ab dem Wochenende Fußballclubs der 1. und 2. Bundesliga in FIFA 20 gegeneinander an. Wie die Deutsche Fußball Liga mitteilte, nehmen insgesamt 26 Teams an dem Online-Turnier in FIFA 20 teil.

Die Teams bestehen dabei aus zwei Spielern: einem Fußball-Profi und einer weiteren Person aus dem Club. Ein klarer Vorteil für Bundesligisten mit entsprechender E-Sport-Abteilung. Gespielt wird im 85er-Modus der Fußballsimulation FIFA 20. Wegen der Coronavirus-Pandemie ist die echte Fußball-Saison der Clubs derzeit unterbrochen.

Vor allem Werder Bremen dürfte beim Turnier der DFL zu den Favoriten gehören: Wie die Bremer auf Twitter bekannt gaben, wird ihr Team aus Profi-Kicker Maxi Eggestein und dem amtierenden Deutschen Einzelmeister in FIFA, Michael "MegaBit" Bittner, bestehen. Dieser feierte jüngst die Titelverteidigung mit Werder eSPORTS in der Mannschaftsmeisterschaft der Virtual Bundesliga.

Ausgespielt werden die Matches der "Bundesliga Home Challenge" an den kommenden beiden Wochenenden jeweils ab 15.30 Uhr. Auf dem YouTube-Kanal der Virtual Bundesliga ist eine Live-Übertragung der Partien geplant.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG