Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wegen Corona-Pandemie
Australier Kyrgios verzichtet auf US-Open-Start

Verzichtet auf einen Start bei den US Open: Nick Kyrgios.
Verzichtet auf einen Start bei den US Open: Nick Kyrgios. © Foto: Michael Dodge/AAP/dpa
DPA / 02.08.2020, 09:20 Uhr - Aktualisiert 09.08.2020, 11:55
Sydney (dpa) Der australische Tennisprofi Nick Kyrgios hat wegen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie seine Teilnahme an den US Open in New York abgesagt.

Er verzichte für die Menschen, für seine Aussies, "für die Hunderttausenden Amerikaner, die ihr Leben verloren haben, für euch alle", teilte der 25-Jährige in einem Video in den sozialen Netzwerken mit.

Zuletzt hatte der amerikanische Tennisverband USTA seine Pläne bekräftigt, die US Open ohne Zuschauer auszutragen. Zuvor soll in Flushing Meadows das von Cincinnati nach New York verlegte Frauen- und Männerturnier ausgetragen werden. Wegen der nach wie vor hohen Covid-19-Zahlen in den USA haben allerdings viele Profis Vorbehalte.

Vor Kyrgios hatte auch schon die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty aus Australien ihren Verzicht auf die US Open bekanntgegeben. Der Hamburger Alexander Zverev kritisierte zwar das Festhalten an den Plänen zur Austragung, schloss eine eigene Absage aber aus.

© dpa-infocom, dpa:200802-99-11987/3

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG