Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Daniel Richter ist seit 25 Jahren Zusteller für den OGA

"Sehen, wie das Dorf erwacht"

Daniel Richter
Daniel Richter © Foto: MZV
Robby Kupfer / 25.06.2015, 13:00 Uhr
(MZV) Nicht weniger als 105 Zusteller sorgen jeden Morgen dafür, dass die Abonnenten des Oranienburger Generalanzeigers ihre Zeitung spätestens zum Frühstück auf dem Tisch haben. Daniel Richter aus Malz ist einer von ihnen. Doch was heißt hier einer - Richter ist einer der dienstältesten, wenn auch bei Leibe nicht ältesten unserer Zusteller. Trotz seiner gerade einmal 40 Lenze trägt er den OGA seit Gründung der Zeitung aus."1990 war ich 14 Jahre alt und in der 9. Klasse. Da fand ich es toll, dass sich durch das Zeitungsaustragen ein schönes Zubrot zum Taschengeld ergab. Dass ich diesem Job mehr als zwei Jahrzehnte treu bleiben würde, hätte ich mir damals nicht vorstellen können", so der gelernte Klempner, der heute bei den Oranienburger Stadtwerken arbeitet.

Sein frühmorgendlicher Zweit-Job beginnt mit dem Weckerklingeln um 4 Uhr. "Damit habe ich nie Probleme gehabt. Ja gut, wenn man in der Jugendzeit mal etwas länger gefeiert hatte, war es schon nicht ganz so einfach. Manchmal habe ich die Zeitung auch gleich nach der Disco ausgetragen und bin dann ins Bett", erinnert er sich mit einem Lächeln.

Spätestens um 4.30 Uhr sortiert er die angelieferten Zeitungen in die Körbe auf seinem Fahrrad, wirft einen ersten Blick auf die Schlagzeilen der Titelseite - und radelt los. Schließlich will sein gesamter Heimatort Malz beliefert werden. "Ich sehe jeden Morgen, wie das Dorf erwacht, höre das Konzert der Vögel, weiß, wo eine Straßenlaterne ausgefallen ist und bekomme mit, wenn eine neue Baustelle aufgemacht wird", fasst er die schönen Seiten seines Jobs zusammen. Natürlich gäbe es auch mal ekligen Schneeregen oder hässlich kalte Winde, die die morgendliche Fahrradrunde, die meistens etwas mehr als eine Stunde dauert, erschwerten. Doch kein noch so schlechtes Wetter habe ihn bisher davon abhalten können, die Zeitung pünktlich zuzustellen. Das bestätigt mit einem Gruß über den Gartenzaun auch seine Nachbarin Christel Kaupa: "Der Daniel, das ist ein ganz lieber, ein ganz zuverlässiger Junge."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG