Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Staunende Kinderaugen beim "Mitmach-Programm" der Zauberwerkstatt vor der Bühne

Eine Reise in den Elfenwald für Oranienburger Kinder

Verzaubern mit ihrer Show: Paula Hannaske und Timur Cutkov von der "Zauberwerkstatt". Im Rahmen der 800-Jahr-Feier präsentieren sie ein interaktives Theaterstück vorm Schloss
Verzaubern mit ihrer Show: Paula Hannaske und Timur Cutkov von der "Zauberwerkstatt". Im Rahmen der 800-Jahr-Feier präsentieren sie ein interaktives Theaterstück vorm Schloss © Foto: MZV
Maren Tönisen / 06.06.2016, 10:58 Uhr - Aktualisiert 06.06.2016, 11:00
Oranienburg (OGA) Ein blauer Zaubervorhang mit gelben Sternen ist vor der Bühne aufgebaut, auf Bänken haben sich Kinder, ihre Eltern und Großeltern niedergelassen. Sie warten gespannt auf das, was kommt, nämlich auf die Reise ins Elfenland.

"Darf ich ein Foto von dir machen?", fragte der zehnjährige Yannic am Sonnabend ein geschminktes und verkleidetes Wesen. Da hatte das Mitmach-Programm der "Zauberwerkstatt" noch gar nicht richtig begonnen.

Aber Timur Cutkov, der einen Wurzelgnom spielte, sorgte schon mal für Stimmung. Seine Augen blieben dabei an einer Uhr hängen. "Ich glaube, die da, die geht nicht." Er deutete auf das Ziffernblatt am Schlossplatz. Denn die Uhr zeigte nicht annähernd die richtige Zeit von 14.30 Uhr. Begonnen hatte das Programm trotzdem pünktlich. "Gleich geht es los mit einem Theaterstück", kündigte Timor Cutkov an. "Hey, ho, check the flow. Theater zum Mitmachen - let's go", reimte er. Natürlich posierte er dann. Und Yannic durfte ihn knipsen.

Beim Mitmachprogramm konnten die Kinder mit einer Elfe, gespielt von Paula Hannaske, fliegen, sich etwas wünschen und erfahren, wie durch ihre Zauberei ihre Eltern und Großeltern aus einem tiefen Schlaf geweckt werden. Die hatten der "Zauberwerkstatt" natürlich nur einen Gefallen getan und symbolisch ihre Augen geschlossen, um sie anschließend wieder zu öffnen.

Auch sonst mussten die Großen "dran glauben". Ob vor dem Mann mit dem weißen Bart, dem am Stehtisch oder der Frau mit ihren Kindern auf der Bank. Wurzelgnom Palle machte bei der Suche nach seiner Elfe keinen Halt. Die tauchte aber zum Glück wieder auf und bespaßte die Kinder. Diese waren übrigens Batas, die Palle bei der Suche geholfen haben. Dabei galt es, mehrere Hürden zu überwinden. So hatte die Elfe zwischenzeitlich vergessen, dass sie eine Elfe war, und musste erst wieder daran erinnert werden. An ihre Flügel. Daran, dass sie mit ihnen abheben kann. Daran, dass sie Zauberkräfte besitzt. Auf der Reise galt es, den Elfenwald zu retten. Natürlich hatte die Geschichte ein Happy-End: Der Elfenwald ist wieder zum Leben erwacht. Dafür sorgten nicht nur Paula Hannaske, die die Elfe verkörperte, und Timur Cutkov, der den Gnom mimte, sondern auch die Kinder, die den symbolischen Wald vor der Bühne mit ihrem Tanz Leben einhauchten.

Info: www.diezauberwerkstatt.de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG