Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Oranienburger Havel gehört den Drachenbooten

16 Paddler plus Trommler und Steuermann: Mit 78 Mannschaften sind am Wochenende rund 1 300 Drachenboot-Fahrer am Start. Die Schüler waren am Freitag schon unterwegs.
16 Paddler plus Trommler und Steuermann: Mit 78 Mannschaften sind am Wochenende rund 1 300 Drachenboot-Fahrer am Start. Die Schüler waren am Freitag schon unterwegs. © Foto: Tilman Trebs/OGA
Tilman Trebs / 11.06.2016, 07:04 Uhr
Oranienburg (OGA) Die Oranienburger Havel gehört schon seit Wochen den Drachenbooten. 78 Mannschaften mit jeweils 16 Paddlern, Steuermann und Trommler haben sich auf die Rennen vorbereitet, die am Sonnabend und Sonntag beim Oranienburger Stadtfest ausgetragen werden. In drei Kategorien geht es über 250 Meter. Start ist in Höhe der Stadtbibliothek, Ziel am Bollwerk vor dem Landratsamt. Jede Mannschaft fährt drei Rennen, die beiden besten Läufe werden gewertet. Zu gewinnen gibt es unter anderem Eintrittskarten für den Schlosspark und die Turm-Erlebniscity, aber auch die Startgebühren fürs kommende Jahr. Am Freitag wurde bereits der Schulcup ausgetragen, bei dem es Gutscheine für den Filmpalast und den Ackerburger im Oranienwerk zu gewinnen hab. In der Katergorie Maxi (9. und 10. Klasse) ging der erste Platz an die "Black Pearls" vom Mosaik-Gymnasium. Bei den Minis (6.bis 8. Klasse) gewann das Berliner Team "EFR 1".

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG