Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Start der Winterferien
Staugefahr auf Brandenburgs Straßen ab Freitagnachmittag

Fahrzeuge stauen sich auf der A10.
Fahrzeuge stauen sich auf der A10. © Foto: Ralf Hirschberger/dpa
dpa / 31.01.2020, 09:00 Uhr
Berlin (dpa) Berliner und Brandenburger Autofahrer müssen bereits am letzten Schultag vor den Winterferien mit vollen Straßen rechnen.

Der ADAC erwartet ab dem frühen Freitagnachmittag stadtauswärts und auf den Autobahnen der Region ein erhöhtes Verkehrsaufkommen, wie der Verkehrsclub mitteilte. Staugefahr bestehe auf dem Weg in Wintersportgebiete auf den Autobahnen 9 und 13. Auch auf dem gesamten Berliner Ring und auf den Verbindungen zu Nord- und Ostsee könnte es voll werden. Auch am Samstag sollten Autofahrer wegen des Bettenwechsels vieler Hotels Geduld mitbringen.

An zahlreichen Baustellen in der Region kann es zudem länger dauern: Die Baustellen zwischen den Dreiecken Pankow und Havelland und zwischen Linumer Bruch und dem Dreieck Wittstock/Dosse (A10, A24) gelten als Staufallen. Auf der A11 könnte das Kreuz Uckermark zwischen Penkun und Schmölln zur Geduldsprobe werden. Auf der A100/A111 in Richtung Nord stehen ab Samstag zwischen Kurfürstendamm und Heckerdamm wegen Baumaßnahmen weniger Fahrspuren zur Verfügung.

Die Verkehrsexperten vom ADAC raten Autofahrerin, am frühen Samstag- oder Sonntagnachmittag aufzubrechen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG