Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bad Freienwalde feiert drei Tage lang / Aprés-Ski-Party für jüngere Leute / Aktionen in der Kirche

Vorschau
Roll-Rodeln auf Weihnachtsmarkt

Vorschau auf den Weihnachtsmarkt
Vorschau auf den Weihnachtsmarkt © Foto: Bodo Marks
Steffen Göttmann / 20.11.2018, 06:45 Uhr
Bad Freienwalde (MOZ) Der Bad Freienwalder Weihnachtsmarkt kommt diesmal frischer daher. Die Bad Freienwalde Tourismus GmbH als Veranstalter baut die Stände nicht nur einen Nachmittag auf, sondern lädt von Freitagnachmittag bis Sonntag auf den Marktplatz sowie um und in die Nikolaikirche ein.

„Wir feiern diesmal drei Tage lang, vom 7. bis 9. Dezember “, sagt Martin Koschnitzki, Eventmanager der Bad Freienwalde Tourismus GmbH. Vier Stunden lang, von 16 bis 20 Uhr, werde am Freitag um die Nikolaikirche ein kleiner Markt aufgebaut. Dort werden Schulen und eine einheimische Fleischerei Stände betreiben. Ein Kinderkarussell bleibt den kleinen Marktbesuchern vorbehalten. Eine Winter-Rodelbahn soll als neue Attraktion Kinder auf den Weihnachtsmarkt locken. „Wenn wir Schnee hätten, wäre das richtig toll, aber die Schlitten fahren auch auf Rollen“, sagt Martin Koschnitzki. Die Rodelbahn sei die Idee von Pfarrer Björn Ferch gewesen.  „Wir werden die Bahn mit Stroh dekorieren“, erklärt der Veranstaltungsmanager. Die Rodelbahn bleibt drei tage lang geöffnet.

Der Sonnabend verläuft wie bei den bisherigen Weihnachtsmärkten, nur dass die Aktionen nicht nur auf dem Marktplatz, sondern auch in der evangelischen Nikolaiklirche zu finden sind. Um 11 Uhr wird der Weihnachtsmann mit den Wichteln von der AWO-Kita „Sonnenschein“ in  einer Kutsche den Marktplatz erreichen.  Dort wird er von Bürgermeister Ralf Lehmann (CDU) empfangen, der den Markt offiziell eröffnet. „Der Weihnachtsmann verteilt Geschenke und lässt sich den ganzen Tag über mit Kindern fotografieren“, sagt Martin Koschnitzki. Er bleibe bis 19 Uhr. Die Fotos können die Kinder direkt mit nach Hause nehmen. Der Bürgermeister schneidet um 15 Uhr die große Stolle an.

Für Live-Musik sorgt dann Endrik Salewski mit drei Ensembles. Nach der Eröffnung legt das Bläserquintett los. Ab 13 Uhr spielen Los Knackos und der Sonus-Chor, beide Formationen sind aus dem Bertolt-Brecht-Gymnasium hervor gegangen.  Später tritt die Trommelgruppe der Käthe-Kollwitz-Grundschule auf. Ab 18 Uhr spielen die Mellow Tones, die zuletzt beim Altstadtfest in Bad Freienwalde zu hören waren.

Gleichzeitig können sich die Besucher in der Kirche aufwärmen. Haus Sozialer Integration (HSI) und Stiftung SPI, Träger des Jugend-, Kultur-, Bildungs- und Bürgerzentrum Offi, laden zum Adventsbasteln in die Kirche ein. Hebamme Simone Heyer und die ehemalige Schulleiterin Marlies Krüger lesen Kindern Geschichten vor. Ab 15.30 Uhr ist Märchenkino in der Kirche angesagt: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

Wer abfeiern möchte, kann es am Sonnabend um 20 Uhr auf dem Kreishaus-Parkplatz krachen lassen. DJ „Tiefenrausch“ lädt zur „Aprés-Ski-Party ein.  „Da müssen wir allerdings Eintritt verlangen“, sagt Martin Koschnitzki. Alle anderen Attraktionen seien gratis. Zum zweiten Advent ist wieder ein kleinerer Markt angesagt, der von 10 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz zu finden sein wird.  „Wir beschränken uns dann  wieder auf den Marktplatz“, so Martin Koschnitzki.

Bad Freienwalde und die Ortsteile wachsen zusammen. „Der Altranfter Traditionsverein stellt uns seine Buden zur Verfügung“, fügt der Mitarbeiter der Bad Freienwalde Tourismus GmbH hinzu. Weil sie beim Altstadtfest und beim Regionalmarkt so gut angenommen wurden, stellt die Tourismus GmbH wieder ihre aus Euro-Paletten gebauten Lounge-Möbel auf.

Schlagwörter

Weihnachtsmarkt Martin Koschnitzki Tourismus in Brandenburg Simone Heyer

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG