Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Konzert
Erste musikalische Schritte im Jugendorchester Bad Freienwalde

Konzert: Die Band Fahrenheit 108 mit Stephan Salewski aus Bad Freienwalde als Schlagzeuger spielt am kommenden Sonntag in Bad Freienwalde.
Konzert: Die Band Fahrenheit 108 mit Stephan Salewski aus Bad Freienwalde als Schlagzeuger spielt am kommenden Sonntag in Bad Freienwalde. © Foto: promo
Steffen Göttmann / 18.02.2019, 06:30 Uhr
Bad Freienwalde (MOZ) Mit den Bands „Fahrenheit 108“ und „Lothar and the Machines“ verspricht Landesmusikdirektor Endrik Salewski den Bad Freienwaldern am kommenden Sonntag ein besonderes Konzert. Musiker aus beiden Gruppen haben ihre ersten musikalischen Schritte beim Jugendorchester Bad Freienwalde unternommen, haben ihr Abitur am Brecht-Gymnasium absolviert und sind professionelle Musiker.

Was Endrik Salewski mit besonderem Stolz erfüllt: Bei „Fahrenheit 108“, der Hauptband, ist Sohn Stephan Salewski (37) der Schlagzeuger. Bei „Lothar an the Machines“ wirken sein jüngerer Sohn Florian Salewski (32) und Jonas Papenfuß mit. Letzterer hat seinem Großvater Lothar Papenfuß, ehemaliger Bürgermeister von Falkenberg, schon zu Lebzeiten ein Denkmal gesetzt, indem er die Gruppe nach ihm benannte. Diese Band spielt als Vorgruppe. „Heute sagt man dazu Support“, erklärt Endrik Salewski. Das ist Englisch und bedeutet Unterstützung. An Florian hat Endrik Salewski die Leitung des Jugendorchesters abgegeben. Jonas Papenfuß ist Mitglied des Orchesters. Er ist das beste Beispiel dafür, dass das Projekt der Bläserklasse in der Falkenberger Grundschule gelungen ist. Das Brecht-Gymnasium und die Kreismusikschule Märkisch-Oderland öffnen für dieses Konzert die Aula.

Nach der ersten Platte „Mein Herz“ stellt „Fahrenheit 108“ nun die zweite LP „Kein Herz“ vor. Endrik Salewski fasst den Stil der achtköpfigen Formation mit Folk-Pop zusammen. Es gebe Blues-Stücke und deutschsprachigen Rock. „Das ist eine sehr erwachsene Musik“, sagt der Musiklehrer, der das Orchester Bad Freienwalde und Los Knackos, eine Formation des Brecht-Gymnasiums, leitet. Alle Musiker der Band sind Profis, die in verschiedenen Gruppen arbeiten.

„Lothar and the Machines“ spielen Soul und Funk ohne Strom, das heißt ohne Musikinstrumente mit elektronischer Verstärkung, und versprühen viel Lebensfreude. „Das besondere ist, dass sie eigenständige Arrangements spielen“, lobt Endrik Salewski. Die Formation ist eine Brass Band mit zwölf bis 15 Musikern, die alle aus dem Jugendorchester kommen. Sie haben sich die ehemaligen Mitglieder geholt. „Fast alle haben ihr Abitur am Brecht-Gymnasium gemacht“, so Salewski. Zu den Proben treffen sie sich in der Heimat. Beim Altstadtfest am zweiten September-Wochenende wollen sie sich der breiten Öffentlichkeit in Bad Freienwalde präsentieren.

Das Konzert beginnt am 24. Februar um 16 Uhr, Einlass ab15 Uhr, in der Aula des Gymnasiums, Am Scheunenberg 1, in Bad Freienwalde. Eintritt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro. Es gibt Essen und Getränke.(sg)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG