Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Weltsicherheitsrat fordert nukleare Abrüstung

24.09.2009, 16:44 Uhr
New York In einer von US-Präsident Barack Obama geleiteten Sitzung hat der Weltsicherheitsrat die nukleare Abrüstung in aller Welt gefordert. Das höchste UN-Gremium verlangte in einer am Donnerstag einstimmig verabschiedeten Resolution "Sicherheit für alle und eine Welt ohne Atomwaffen". Obama, der als erster US-Präsident eine Sitzung des Sicherheitsrates leitete, sprach von einer "historischen Resolution". Sie spiegele die gemeinsame Verpflichtung wider, eine Welt ohne Atomwaffen anzustreben.

Es gehe nicht darum, eine einzelne Nation "herauszugreifen", sagte Obama weiter. "Internationale Gesetze sind kein leeres Versprechen, und Verträgen muss Geltung verschafft werden." Die Resolution fordert alle Länder auf, den Atomwaffensperrvertrag und den Vertrag zum Stopp von Atomtests zu ratifizieren. Wer seinen Verpflichtungen zuwider handelt, kann vom Sicherheitsrat zur Verantwortung gezogen werden.

Parallel zum Sicherheitsrat forderten Außenminister aus aller Welt in New York einen sofortigen Stopp aller Atomtests. Die rund hundert Teilnehmer verabschiedeten einvernehmlich eine Resolution, die eine möglichst rasche Ratifizierung des Teststopp-Vertrags von 1996 vorsieht. Bis dahin müssten alle weiteren Versuche ausgesetzt werden, hieß es. Neun Staaten, darunter auch die USA, der Iran und Nordkorea, haben das Abkommen bisher noch nicht ratifiziert und blockieren damit sein Inkrafttreten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG