Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bildung
Oberbarnimschulen stellen sich vor: Mit Speck fängt man Schüler

Jörn Kerckhoff / 26.11.2019, 06:00 Uhr - Aktualisiert 26.11.2019, 07:22
Eberswalde (MOZ) Mächtiges Gewusel herrschte am Freitag an den Oberbarnimschulen. Grund dafür war, dass die Berufliche Schule, die Jugendakademie und die Oberbarnim-Oberschule Werbung in eigener Sache betrieben.

Beim Tag der offenen Tür gewährten die Schulen Einblick in ihre Arbeit und warben um Schüler, die auf der Suche nach einer weiterführenden Schule dieser Tage von einem Tag der offenen Tür zum nächsten unterwegs sind. Und da die Weihnachtszeit in vollem Gange ist, gestalteten die Oberbarnimschulen die Veranstaltung als Weihnachtsmarkt.

"Jo is denn heit scho Weihnachten?", fragte Franz Beckenbauer einst in einem Werbespot. Ganz soweit war es dann noch nicht, eine Art Bescherung hatte Campusschulleiterin und Leiterin der Beruflichen Schule Annett Drechsler für die Gäste dennoch parat. Sie stellte den Besuchern nämlich die Konzepte der einzelnen Schulen vor und hielt dabei ein paar Überraschungen bereit. Etwa die, dass an den Oberbarnimschulen Schulkleidung getragen wird. Nicht die klassische Schuluniform, wie man sie aus amerikanischen Highschool-Filmen kennt, aber frei von Markenzwängen. Die Schulen haben eine Kollektion zusammengestellt, aus denen die künftigen Schüler und ihre Eltern auswählen können – von sportlich bis schick sei alles dabei, so Annett Drechsler. Neben der Aufhebung sozialer Unterschiede solle mit der Schulkleidung auch eine Identifizierung der Schüler mit ihrer Schule erreicht werden.

150 Euro Schulgeld pro Monat

Da es sich bei den Oberbarnimschulen um Privatschulen handelt, wird auch ein Schulgeld von 150 Euro im Monat für alle Schulformen erhoben. "An anderen Schulen wird das Schulgeld in Abhängigkeit vom Einkommen der Eltern erhoben, wir haben uns für ein einheitliches Schulgeld für alle entschieden", so Drechsler. Sie macht aber auch deutlich: "Es wird niemals jemand die Schule wegen eines finanziellen Engpasses verlassen müssen, in so einem Fall finden wir immer eine Lösung."

Ein großer Vorteil an den Oberbarnimschulen seien die kleinen Klassen mit gerade einmal 16 Mädchen und Jungs pro Klasse. Dadurch sei eine deutlich individuellere Betreuung möglich. 54 Lehrer plus einige Honorarkräfte kümmern sich an den drei Schulen um die schulische Ausbildung von 350 Jugendlichen.

Treue über die Schulzeit hinaus

Besonders stolz sei man an den Schulen auf die vielen Arbeitsgemeinschaften, die zu einem großen Teil sogar von aktuellen oder ehemaligen Schülern geleitet werden – für Campusschulleiterin Annett Drechsler ein deutliches Zeichen dafür, dass die Verbundenheit der Schüler über die Schulzeit hinaus andauert. Gemeinsames Essen, Freiarbeit und betreute Mittagszeit gehören zum Angebot und Wir-Gefühl der Schulen ebenfalls dazu.

An Privatschulen meldet man sich nicht einfach an, man bewirbt sich. An der Oberschule  und der Jugendakademie der Oberbarnimschulen  auch mit dem Halbjahreszeugnis der Klasse sechs. Leistungsbereitschaft und soziale Kompetenz setzen Annett Drechsler und die anderen Schulleiter – Grit Penzler leitet die Jugendakademie, Lutz Hoffmann die Oberschule – bei den Bewerbern voraus. Außerdem sollen sie in dem Bewerbungsgespräch darlegen, warum sie sich für eine der Oberbarnimschulen entschieden haben.

Info: Mehr Informationen zu den Schulformen und Lehrinhalten der Oberbarnimschulen gibt es unter www.oberbarnimschule.de.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG