Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Azubi-Messe Youlab
"Ich könnte sofort mehrere Lehrlinge einstellen"

Burkhard Keeve / 12.02.2020, 17:39 Uhr
Oranienburg (MOZ) Auf Oberhavels größter Lehrstellenbörse kündigen sich Veränderungen an.  Rund 1700 Jugendliche finden den Weg in die beiden Oranienburger Messehallen.

Der Fachkräftemangel schlägt bei den Betrieben Oberhavels voll durch. Davon kann auch der Mühlenbecker Straßenbauer Christian Axt ein Lied singen. Er hat schon 30 Mitarbeiter. "Ich könnte aber sofort zehn Fachkräfte und mehrere Lehrlinge einstellen." Auch deshalb ist er selbst zum Aussteller von Oberhavels größter Ausbildungsmesse, der Youlab in Oranienburg, geworden. Der Tiefbauer zeigt sich am Gemeinschaftsstand des Gewerbevereins Mühlenbecker Land, der insgesamt 57 Mitglieder hat. "Wir müssen uns bewegen, sonst stehen wir bald ohne Nachwuchs da", sagt der Schönfließer Kommunalpolitiker Mario Müller.  Ganz neu hat der Gewerbeverein am Mittwoch auf seiner Internetseite eine eigene Jobbörse fürs Mühlenbecker Land installiert. Dadurch hofft er, das Interesse der Jugendliche aus ihrer Region zu wecken.

Doch die Konkurrenz ist groß. 110 Unternehmen aus Oberhavel und Brandenburg stellen sich bei der Youlab in der MBS-Arena und dem HBI-Sportforum vor. Es könnten noch mehr sein, doch das Platzangebot ist trotz der beiden Hallen begrenzt. "Das Potenzial dieser Messe hat sich herumgesprochen", sagt Vize-Landrat Egmont Hamelow (CDU). Ganz unterschiedlich ist das Interesse bei der Zielgruppe, den Lehrlingen oder Studenten von morgen (siehe Text rechts). Rund 1 700 Jugendliche aus ganz Oberhavel lassen die Hallen vibrieren. Immer wieder bilden sich Pulks an den Ständen. Nicht immer ist der Andrang aus Wissensdurst nach dem angebotenen Berufsbild gespeist. Nicht selten geht es lediglich darum, den Laufzettel der Schule abzuarbeiten.

Auch deshalb machen sich die Messemacher immer wieder Gedanken darüber, wie die Youlab noch besser werden kann. Zunächst aber muss für nächste Auflage der Messe, ein neuer Organisator gefunden werden. Anke Karsten und Michaela Gefeller vom IHK-Regionalcenter Oranienburg geben diese Aufgabe ab, auch weil ihr Chef, Philipp Gall, im März die IHK verlässt. "Vielleicht wäre es gut, die Eltern mit ins Boot zu holen, und dafür über andere Öffnungszeiten nachzudenken, vielleicht sogar sonnabends ", schlägt Anke Karsten vor. 2021 wird die Youlab in Oranienburg auch stattfinden, so viel steht fest. Wer aber den Hut für die gesamte Planung auf hat, ist noch ungewiss. Derzeit sind zwei Player im Gespräch: der Landkreis und die Stadtservice Oranieburg GmbH (SOG).

Infokasten

Infokästen haben ab sofort keinen blauen Punkt vorne, sondern nur einen gefetteten Anlauf.

Infokästen haben ab sofort keinen blauen Punkt vorne, sondern nur einen gefetteten Anlauf. Und am Ende steht ein Kürzel.⇥kürzel

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG