Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Projekt
Azubis als Experten für Digitalisierung

In der Medizin ist die Digitalisierung auf dem Vormarsch: Es sollen aber Betriebe aller Branchen profitieren.
In der Medizin ist die Digitalisierung auf dem Vormarsch: Es sollen aber Betriebe aller Branchen profitieren. © Foto: Henning Kaiser
GZ / 08.03.2020, 12:00 Uhr
Gransee Die Wirtschaftsförderung Oberhavel (Winto) und das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft  (RKW) holen die Digitalisierungsscouts nach Oberhavel. Eine Informationsveranstaltung zu dem Thema findet am Dienstag, 17. März, in Gransee statt – ab 19 Uhr im Saal der Amtsverwaltung. Dazu rät die Entwicklungsgesellschaft Regio Nord interessierte Unternehmer ein.

Die Azubis werden im Rahmen des Projektes sogenannte Digitalisierungsbeauftragte des eigenen Ausbildungsbetriebes, da sie bereits Experten im Digitalen seien, heißt es in einer erläuternden Pressemitteilung. Die Azubis hätten einen anderen Blick auf die Vorgänge und unterlägen nicht der "Betriebsblindheit". Sie dürften Fragen stellen, die etablierte Mitarbeiter sich nicht mehr zu stellen trauten.

Durch die andere Sichtweise der jüngeren Generation könnten neue Ideen und Digitalisierungspotenziale unvoreingenommen diskutiert und im Unternehmen umgesetzt werden. Die Firmen hätten im Gegenzug die Möglichkeit, dadurch ihre Attraktivität als Ausbildungsbetrieb zu steigern. Die Projektteilnahme ist für Azubis kostenfrei, sie werden von Coaches bei Firmenbesuchen professionelle begleitet. Dem Unternehmen stehen die jungen Leute während des Projektes weiter zur Verfügung. Als Zeitaufwand werden seitens der Projektverantwortlichen etwa zwei bis drei Stunden pro Woche angegeben. Während der Abschlussveranstaltung werden die Projekte vorgestellt und prämiert.

Das Projekt läuft von April bis Oktober dieses Jahres. Es haben maximal zehn Unternehmen die Möglichkeit, am Digitalisierungsscout-Projekt teilzunehmen.

Weitere Informationen zum Projekt und Projektbeispiele gibt es unter www.wirtschaft-oberhavel.de oder www.digiscouts.de. Interessierte melden  sich für die Informationsveranstaltung bis zum 13. März bei Regio-Nord-Mitarbeiterin Martina Burghardt unter der E-Mail-Adresse: burghardt@regio-nord.com oder telefonisch unter 03306 202852 an.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG