Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ausbildung
Handwerkskammer Potsdam bietet telefonische Beratung für Perspektiven im Handwerk

Die Handwerkskammer Potsdam hat am 18. Mai  eine Ausbildungsoffensive für das Handwerk gestartet. Am Telefon wird zu Perspektiven im westbrandenburgischen Handwerk beraten.
Die Handwerkskammer Potsdam hat am 18. Mai eine Ausbildungsoffensive für das Handwerk gestartet. Am Telefon wird zu Perspektiven im westbrandenburgischen Handwerk beraten. © Foto: Marc Müller
BRAWO / 19.05.2020, 17:15 Uhr - Aktualisiert 19.05.2020, 17:52
Potsdam (BRAWO) Über 800 freie Lehrstellen in 66 Ausbildungsberufen sind aktuell in der Online-Ausbildungsbörse der Handwerkskammer Potsdam registriert, hunderte Ausbildungsplätze im westbrandenburgischen Handwerk ab 1. August noch unbesetzt.

Die Handwerkskammer Potsdam hat deshalb in dieser Woche eine Ausbildungsoffensive für das Handwerk gestartet. Berater der Fachkräftesicherung und Berufsorientierung der Handwerkskammer Potsdam stehen seit dem 18. Mai in der Woche ab 9 Uhr am Telefon unter der Rufnummer 033207 - 34211 für Fragen rund um das Thema Ausbildungsplatzvermittlung im Handwerk und zu Bewerbungsfragen zur Verfügung.

Neben Schulabgängern sind explizit auch Eltern eingeladen, die telefonische Beratung zu nutzen, um sich über die verschiedenen Handwerksberufe, Kontaktmöglichkeiten sowie Ausbildungs- und Karrierewege für ihre Kinder zu informieren. Der Präsident der Handwerkskammer Potsdam, Robert Wüst, unterstreicht das Anliegen der Handwerkskammer zur Unterstützung der Mitgliedsbetriebe und würdigt deren hohes Ausbildungsengagement sowie die Bemühung, die Lehrstellen auch in Krisenzeiten zu besetzen: "Unsere Handwerksbetriebe haben erkannt, dass sich der Fachkräftemangel am besten mit Ausbildung bekämpfen lässt, um jungen Nachwuchs zu gewinnen. Ob Abitur, Hauptschulabschluss oder Studienabbrecher – wer jetzt, so kurz vor den Sommerferien noch keinen Ausbildungsplatz für das im August beginnende Ausbildungsjahr hat, findet im Handwerk garantiert einen Ausbildungsplatz und kann dabei sogar anhand seiner Talente und Vorlieben wählen. Wir zeigen den jungen Menschen und ihren Eltern auf, wie eine berufliche Karriere möglich ist, ohne dass man seine Heimat verlassen muss." Wüst betont dabei, dass gerade die aktuelle Krise einmal mehr den Beweis angetreten hat: "Das Handwerk bietet eine sichere Basis für eine berufliche Karriere. Wie gesellschaftsrelevant das Handwerk ist, wurde in den vergangenen Wochen sehr deutlich und zeigte, wie groß die regionale Verantwortung des Handwerks ist", so Kammerpräsident Wüst mit Blick auf die zurückliegenden Pandemiewochen.

Ausführliche Informationen über freie Lehrstellen, Praktikumsplätze oder duale Studienplätze bietet zudem die Online-Ausbildungsbörse der Handwerkskammer Potsdam. Außerdem können Schulabgänger freie Lehrstellen auch über die kostenlose App "Lehrstellenradar" finden.

Diese App kann kostenfrei über die Homepage der Handwerkskammer Potsdam heruntergeladen werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG