Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Fachangestellte für Bäderbetriebe sorgen für die Sicherheit in Schwimmbädern. In den verschiedensten Badeeinrichtungen beaufsichtigen und betreuen sie die Badegäste. Auch erteilen sie Schwimmunterricht. Sie überwachen die technischen Anlagen sowie die Wasserqualität und führen Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten durch. Darüber hinaus pflegen und warten sie z.B. Sport- und Spielgeräte und sorgen für Sauberkeit und Sicherheit in Umkleidekabinen und Duschen. Weiterhin pflegen sie die zur Badeanstalt gehörenden Freiflächen und Grünanlagen. Außerdem wirken sie bei Verwaltungsaufgaben und in der Öffentlichkeitsarbeit mit.

 

Fachangestellter für Bäderbetriebe bei der Reinigung einer Außenpool-Anlage.
Foto: Photo by aftab chandsha on Unsplash

Ausbildungsort/-dauer

» Ausbildungsbetrieb und Berufsschule
3 Jahre


Wo arbeitet man?

» in öffentlichen und privaten Frei- und Hallenbädern
» in See- und Strandbädern
» in Fitnesszentren und in medizinischen Badeeinrichtungen, z.B. von Rehabilitationskliniken

Worauf kommt es an?

» Konzentration, Beobachtungsgenauigkeit und Aufmerksamkeit
» Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
» Körperbeherrschung (z.B. für das Durchführen von Rettungsmaßnahmen im Wasser)
» Handwerkliches Geschick


Perspektiven

» Prüfung als Meister/in für Bäderbetriebe
» Bachelorabschluss in Sportmanagement und -ökonomie


Ähnliche Berufe

» Badewärter/Badewärterin (Schwimmbad)
» Rettungsschwimmer/in
» Saunameister/in

© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG