Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wenn jetzt noch die Türen aufgehen

Roland Becker / 22.11.2013, 15:52 Uhr
(MOZ) War das am Freitag eine Freude! Und das meine ich diesmal ernst, auch wenn's ums S-Bahn-Fahren geht. Ehrlich gesagt hatte ich mit allem anderen gerechnet, als dass die Bauarbeiten auf der S 25 pünktlich beendet sind und die Bahnen wieder rollen. Kein Umweg mehr durch dunkle U-Bahn-Tunnel, kein Schlussspurt durch Tegel. Einfach nur einsteigen und bis Hennigsdorf sitzenbleiben. Da will ich auch gar nicht meckern, dass meine Bahn mit einer klitzekleinen Verspätung in Gesundbrunnen eintraf. Und es war auch gar nicht schlimm, dass sich die klitzekleine zu einer kleinen Verspätung gemausert hatte, als Hennigsdorf erreicht war. Was sind schon vier Minuten, wenn für die Veltener sogar die Regionalbahn deshalb gewartet hat.

Übrigens gingen auf jedem Bahnhof auch alle Türen auf. Ist doch selbstverständlich, meinen Sie? Eigentlich ja. Das dachte auch jene Frau, die am Dienstag in Schulzendorf aussteigen wollte. Doch an den Türen rührte und rappelte sich nichts. Die Dame wurde ungeduldig. Schließlich pochte sie auf Empfehlung eines Mitreisenden wie wild gegen die Fahrerkabine. Das Türchen öffnete sich, sie schilderte ihr Problem, und der Fahrer murmelte etwas, dass sich wie "Sie sind die Einzige, die aussteigen will" anhörte. Eine neue Sparmaßnahme à la S-Bahn. Organisiert sich nicht eine Aussteigegemeinschaft von mindestens drei Fahrgästen, öffnet sich hier mal gar nichts. Aber sicher war das ganz anders gemeint. Denn die Frau durfte aussteigen, und zwar direkt durch die Fahrertür. Für einen Fahrgast lohnt sich das Öffnen aller Türen nun wirklich nicht! Roland Becker

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG