Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Lok kaputt
Wildschweine setzen Euro-City außer Gefecht

Eine Wildschweinrotte hat den Euro-City (EC) von Warschau nach Berlin außer Gefecht gesetzt.
Eine Wildschweinrotte hat den Euro-City (EC) von Warschau nach Berlin außer Gefecht gesetzt. © Foto: Dietrich Schröder
Andreas Wendt / 21.12.2018, 06:30 Uhr - Aktualisiert 21.12.2018, 19:58
Frankfurt (Oder) (MOZ) Eine Wildschweinrotte hat am Mittwochabend den Euro-City (EC) von Warschau nach Berlin außer Gefecht gesetzt und dafür gesorgt, dass der Zug bereits in Fürstenwalde (Oder-Spree) und nicht wie geplant am Berliner Hauptbahnhof endete.

Wie die Bahn am Donnerstag bestätigte, war die Lok auf polnischer Seite mit mehreren Tieren kollidiert und der Zug deshalb mit halbstündiger Verspätung in Frankfurt (Oder) eingetroffen. Nach der Abfahrt in der Oderstadt habe man die Beschädigungen an der Lok bemerkt, die nach Auskunft eines Zugbegleiters zu einer Entgleisung hätten führen können.

Deshalb musste der EC am Bahnhof Fürstenwalde stoppen. Da ein Lokwechsel zu viel Zeit in Anspruch genommen hätte, sei entschieden worden, dass die Reisenden mit dem nächsten Regionalexpress ihre Reise nach Berlin fortsetzen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG