Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bauarbeiten
Drei Wochen nur S-Bahn zwischen Erkner und Berlin

Alternative S-Bahn: Ab Freitagabend fährt der RE1 zwischen Erkner und Berlin vorerst nicht mehr. Die Bahn nimmt das neue Stellwerk in Berlin-Köpenick in Betrieb.
Alternative S-Bahn: Ab Freitagabend fährt der RE1 zwischen Erkner und Berlin vorerst nicht mehr. Die Bahn nimmt das neue Stellwerk in Berlin-Köpenick in Betrieb. © Foto: Annette Herold
Annette Herold / 02.04.2020, 19:20 Uhr
Erkner (MOZ) Auf längere Fahrzeiten mit der Bahn müssen sich Berlin-Fahrer vom Wochenende an einstellen. Ab heute, 22 Uhr bis zum 24. April fällt zwischen Erkner und Berlin-Ostkreuz der Regionalexpress der Linie 1 aus. In dieser Zeit will die Bahn das elektronische Stellwerk Köpenick ans Netz nehmen. Als Ersatz wird die S-Bahn empfohlen, Anstelle des Eurocity von Berlin nach Warschau sollten ursprünglich Busse zwischen Berlin und Frankfurt (Oder) fahren. Die Bahn hat ihren internationalen Reiseverkehr wegen der Covid-19-Pandemie aber mittlerweile fast eingestellt.

Das neue Stellwerk in Köpenick ist der Bahn zufolge weniger wartungsintensiv als das alte und ermöglicht, auf Abweichungen vom Fahrplan flexibler zu reagieren. Mit der neuen Technik sei auch der Einbau des neuen Europäischen Zugbeeinflussungssystems möglich.

RE1-Nutzer müssen am 14. und 15. April die nächste Einschränkung in Kauf nehmen. In dieser Nacht fällt zwischen 20 und 6 Uhr jeder zweite Zug aus. Alternativ werden Busse eingesetzt. Hier gibt die Bahn Arbeiten an der Leit- und Sicherheitstechnik als Grund an.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG