Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Systematische Bombensuche
Räumdienste nehmen sich die nächste Straße vor

Die Bombensucher nehmen sich am Montag die Paul-Gerhardt-Straße in Oranienburg vor (Archivbild).
Die Bombensucher nehmen sich am Montag die Paul-Gerhardt-Straße in Oranienburg vor (Archivbild). © Foto: Friedhelm Brennecke
OGA / 06.03.2020, 11:34 Uhr
Oranienburg (MOZ) In Oranienburg wird ab Montag, 9. März, in der Paul-Gerhardt-Straße systematisch nach Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gesucht.

Nach Angaben der Stadtverwaltung startet die Absuche auf der westlichen Straßenseite in Höhe der Hausnummer 14 und verläuft dann bis zum Autohaus Schlinke. Anschließend wird die Straßenseite gewechselt und die Absuche bis zur Paul-Gerhardt-Straße 13 fortgesetzt.

Um die Arbeiten durchführen zu können, ist eine halbseitige, abschnittsweise Straßensperrung in Form einer Wanderbaustelle erforderlich, heißt es in der Mitteilung der Stadt.Die Zufahrten zu den einzelnen Grundstücken sind jedoch nicht betroffen.

Ein Teilbereich der Paul-Gerhardt-Straße wurde vom Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg (KMBD) bereits ohne Absuche freigegeben.

Die Kampfmittelsuche wird voraussichtlich drei Monate dauern.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG