Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Landwirtschaft
Menzer Schüler kennen sich aus

Die Ziehung der Gewinner des Wettbewerbs mit Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD).
Die Ziehung der Gewinner des Wettbewerbs mit Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). © Foto: Privat
GZ / 22.01.2020, 20:00 Uhr
Menz Zum Brandenburgtag auf der Internationalen Grünen Woche war es soweit: Die drei Gewinner-Klassen des 15. Landeswettbewerbes "Landwirtschaft und ländlicher Raum 2019" wurden auf der Bühne in der Halle 21a gezogen. Auch die Menzer Grundschüler dürfen sich nun über einen Preis freuen.

Wie bereits in den Vorjahren waren Schüler der fünften Klassen an Brandenburger Schulen aufgerufen, ihr Wissen zu den verschiedensten Themen unter Beweis zu stellen. Mit diesem Wettbewerb möchte "Landaktiv", ein Projekt der Heimvolkshochschule am Seddiner See, das Interesse der Schüler am Leben auf dem Lande und der modernen Landwirtschaft wecken.

Die Resonanz auf den Wettbewerb war wie in den Vorjahren groß und rekordverdächtig: Es beteiligten sich 167 Schulklassen und damit genau 3 419 Schüler an diesem Wettbewerb. Im Lostopf waren 114 Klassen, die mindestens 18 richtige Antworten hatten. Die 20 Fragen zum Wettbewerb erforderten aktive "Forschungsarbeit" der Schüler, denn nicht immer lag die richtige Antwort sofort auf der Hand. Dabei lernten die Schüler zum Beispiel, mit welchen Beinen ein Rind zuerst aufsteht, wie lange die Trächtigkeit beim Schwein dauert und wie viele Eier eine Bienenkönigin pro Tag legen kann. Außerdem wurde etwa gefragt, in welchem Jahrhundert Feldsteinkirchen gebaut wurden und welcher berühmte Dichter Teltower Rübchen liebte.

Als eine der Gewinnerinnen der Preise 4 bis 10 kann sich die Menzer 5a nun über ein Klassenfrühstück freuen. Die Einlösung der Gewinne erfolgt in Abstimmung mit den Schulen in den nächsten Monaten. Die ersten drei Preise, die von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), Landwirtschaftsminister Axel Vogel (Bündnis 90/Grüne) und der Brandenburger Erntekönigin gezogen wurden, gingen nach Eberswalde, Rüdersdorf und Hohenleipisch.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG