Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Erst klotzen, dann zahlen

MOZ-Redakteur Ulrich Thiessen
MOZ-Redakteur Ulrich Thiessen © Foto: MOZ
Meinung
Ulrich Thiessen / 19.04.2017, 21:05 Uhr - Aktualisiert 04.10.2017, 10:46
Frankfurt (MOZ) Die Biosphäre in Potsdam sollte erhalten bleiben - und sei es auch nur als abschreckende Beispiel für alle Bewerber um künftige Bundesgartenschauen. 2001 leistete sich die Landeshauptstadt aus diesem Anlass den fast 30 Millionen Euro teuren Bau als Blumenhalle. Danach sollte sie mit Tropenbepflanzung und Sonderausstellungen (Dinosaurier) Gäste anziehen und sich selbst tragen.

Das hat nie geklappt und die öffentliche Hand schoss jährlich Millionenbeträge zu. Der Vorschlag von Oberbürgermeister Jakobs, noch einmal einen Betreiber zu suchen und notfalls mit einem Zuschuss von 1,9 Millionen Euro pro Jahr die Schau über das Auslaufen der Zweckbindung hinaus fortzusetzen, beendete die Suche nach alternativen Nutzungen.

Umbau zur dringend benötigten Schule, Jugendclub, Stadtteilzentrum, Eishockeyhalle - alles war zu teuer, selbst der Abriss! Schade, dass man sich in den 90ern, als die Fördermitteln noch kräftig sprudelten, nicht mit einer weniger ambitionierten Halle, einem Leichtbau etwa, begnügt hat. So wird wohl weiter Geld fließen, das man auch in andere Kultur- und Sporteinrichtung der Stadt hätte stecken könnte. Ulrich Thiessen

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG