Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ein Dutzend Talente im "10. Chance"-Finale

Gastjuror Wolf-Dieter Herrmann (mi.) gratulierte zum Einzug ins Chance-Finale und freute sich mit Ding Lidan und Andreas Leddin.
Gastjuror Wolf-Dieter Herrmann (mi.) gratulierte zum Einzug ins Chance-Finale und freute sich mit Ding Lidan und Andreas Leddin. © Foto: MOZ
Thomas Messerschmidt / 29.04.2014, 14:35 Uhr - Aktualisiert 01.07.2014, 15:11
Dallgow (MOZ) Kinder, wie die Zeit vergeht. Als am 4. Januar 2014 zum ersten Casting der "10. Chance" im Havelpark eingeladen war, schien das Finale noch so fern. Vier Monate sind seitdem verflogen, sechs Castings absolviert und fünf Entscheidungshows live über die Bühne gegangen. Nun ist die finale Show greifbar nah.

Die letzten Tickets fürs Finale der "10. Chance" gab es in der letzten der fünf Entscheidungsshows im HavelPark zu erringen. Genauer: zu ersingen. Zwei Kandidaten haben's geschafft und das finale Dutzend voll gemacht.
Bilderstrecke

5. Live-Show zur

Bilderstrecke öffnen

Am 17. Mai wird sich entscheiden, wer aus der berlin-brandenburgischen Talenteshow als Sieger hervor geht, wer einen Song geschrieben und seine/ihre erste eigene CD produziert bekommt. Einschließlich professionellem Fotoshooting fürs Coverbild. Die letzte Chance dafür genutzt haben Ding Lidan und Andreas Leddin. Der 49-jährige Hospiz-Mitarbeiter aus Wittstock hatte die Jury in bester Songwriter-Tradition mit dem Titel "So long goodbye" von Sum41 überzeugen können. Ding Lidan (56) stimmte abermals ein festliches Lied aus ihrer Heimat China an, stand wie eine Diva auf der Bühne und erntete ausschließlich Lob. Auch von Gast-Juror Wolf-Dieter Herrmann. Der 64-jährige gebürtige Berliner und Wahl-Potsdamer, der Sänger, Reporter und Moderator ist und einst zu den berühmtesten Gesichtern von Sat.1 zählte, hatte sichtlich Spaß an der Talenteförderung im HavelPark. Er gab den Kandidaten tolle Tipps zur richtigen Atmung, zum Wechsel von Brust- und Kopfstimme sowie zur wichtigen Kontaktaufnahme mit dem Publikum. Er urteilte sachlich und fair, klatschte gerne im Takt mit und fühlte sich bestens unterhalten. Ein echter Infotainer und Gute-Laune-Mensch. Es wäre nicht verwunderlich, wenn er aus purem Interesse und aus wahrer Begeisterung zum Finale als Zuhörer und Zuschauer erscheint.

Bei der "Chance" gibt es außerordentlich viel Gutes zu hören, wunderschönes zu sehen und nicht selten etwas zu lachen. So auch sicher beim Finale der Jubiläums-Chance am 17. Mai im HavelPark. Mit einem Dutzend Talente! Zwischen 9 und 69 Jahre jung! Für Unterhaltung, Spannung und jede Menge Abwechslung sorgen Kira Rein und Sarah Stolle (beide 9), Selina Grybowski (12), Rosa Christin Hahn (14), Jasmin Krönert (16), Tiffany Larras (18), Regina Marx (20), Martynas von Koss (23), Karl-Heinz Kaiser (44), Andreas Leddin (49), Ding Lidan (56) und Eckard Michalak (69). Seien Sie dabei, wenn sich die "10. Chance" im HavelPark entscheidet. Am 17. Mai (Samstag) ab 13 Uhr.

Mehr zur "Chance 2014" auf www.die-chance2012.com und unter Tel. 03338/ 604840.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG