Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mit Mattisseck und Sengfelder
Basketballer ohne Talent Obiesie zum Abschluss der WM-Quali

Bundestrainer Henrik Rödl hat seinen endgültigen Kader für die letzten Spiele in der WM-Qualifikation beisammen.
Bundestrainer Henrik Rödl hat seinen endgültigen Kader für die letzten Spiele in der WM-Qualifikation beisammen. © Foto: dpa/Sebastian Gollnow
DPA / 19.02.2019, 18:45 Uhr
Hagen (dpa) Bundestrainer Henrik Rödl hat Talent Joshua Obiesie aus dem endgültigen Kader für das vorletzte WM-Qualifikationsspiel der deutschen Basketballer gestrichen.

Das teilte der Deutsche Basketball Bund vor der Partie gegen Israel am Donnerstag (18.30 Uhr/Magenta Sport) in Tel Aviv mit. Damit muss der 18 Jahre alte Aufbauspieler von Bundesligist s.Oliver Würzburg auf sein Länderspiel-Debüt warten.

Die Neulinge Jonas Mattisseck von ALBA Berlin und Christian Sengfelder von den Basketball Löwen Braunschweig bleiben im Aufgebot. Zuletzt musste Kapitän Robin Benzing nach einem Bruch des kleinen Fingers der linken Hand absagen.

Nach dem Spiel in Israel sollen für das abschließende Duell mit Griechenland am Sonntag in Bamberg noch Danilo Barthel und Maodo Lo vom FC Bayern zum Team stoßen. Die Münchner sind zuvor in der Euroleague aktiv. Die Profis aus der NBA wie Dennis Schröder, Maxi Kleber und Daniel Theis fehlen, weil die nordamerikanische Profiliga nicht für die Länderspielfenster pausiert. Das deutsche Team hat das Ticket für die Weltmeisterschaft in China (31. August bis 15. September) bereits sicher.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG