Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Startschuss
Erdbeersaison offiziell begonnen

Zur Eröffnung der Erdbeersaison in Brandenburg auf dem Spreewaldhof Niewitz probieren Kinder in Spreewaldtracht der Kita Spreewald in Lübben ihre selbstgepflückten Erdbeeren.
Zur Eröffnung der Erdbeersaison in Brandenburg auf dem Spreewaldhof Niewitz probieren Kinder in Spreewaldtracht der Kita Spreewald in Lübben ihre selbstgepflückten Erdbeeren. © Foto: Nestor Bachmann/dpa-Zentralbild
dpa / 24.05.2019, 14:45 Uhr - Aktualisiert 24.05.2019, 17:21
Bersteland (dpa) In Brandenburg hat am Freitag offiziell die Erdbeersaison begonnen.

Auf dem Spreewaldhof in Niewitz (Dahme-Spreewald) eröffneten der Präsident des Gartenbauverbandes Berlin-Brandenburg, Klaus Henschel und Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) die Ernte der ersten heimischen Freilandkultur. Mit 461 Hektar hat Brandenburg laut Agrarministerium die drittgrößte Erdbeerfläche in den neuen Bundesländern.

Zahlreiche Landwirte öffnen ihre Erdbeerplantagen auch für Selbstpflücker. Das sei eine tolle Gelegenheit für einen Ausflug mit der ganzen Familie, sagte eine Mitarbeiterin der BB Brandenburger Obst Gmbh in Wesendahl( Märkisch Oderland). "Wir hoffen auf eine gute Ernte, Frostschäden gab es bei uns nicht".

Der Südbrandenburger Spargel- und Erdbeerhof Richard Mehnert in Werenzhain (Elbe-Elster) muss hingegen Einbußen befürchten. Auf den zwei Hektar Anbaufläche seien zahlreiche Erdbeerblüten erfroren, sagte eine Mitarbeiterin des Familienbetriebes.

Schon vor Beginn der eigentlichen Erdbeersaison wurden in Brandenburg die ersten Früchte geerntet. Allerdings wachsen sie unter sogenannten Folientunneln und nicht unter freiem Himmel. Auf dem Spargelgut Diedersdorf (Teltow-Fläming) werden auf acht Hektar Fläche auch Erdbeeren angebaut.

Die meisten Erdbeeren werden in den Landkreisen Spree-Neiße (310 Hektar), Potsdam-Mittelmark (64 Hektar) und der Landkreis Barnim (10 Hektar) angebaut.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG