Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Handwerk
Bernauer Friseurwelt IBS trotzt Corona

Positive Erfahrungen: Friseurwelt-Geschäftsführerin Inis Schickert freut sich über ihre verständnisvolle Kundschaft.
Positive Erfahrungen: Friseurwelt-Geschäftsführerin Inis Schickert freut sich über ihre verständnisvolle Kundschaft. © Foto: MOZ.de
MOZ / 12.06.2020, 15:11 Uhr - Aktualisiert 12.06.2020, 15:35
Bernau (MOZ) Das Verständnis der Kunden und der Zusammenhalt des Teams – das sind die positiven Seiten, die Inis Schickert, Geschäftsführerin der Friseurwelt IBS, den zurückliegenden Corona-Wochen abgewinnt.

In der Videoserie "Corona zum Trotz", die die Märkische Oderzeitung gemeinsam mit der Haandwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg produziert, schildert Inis Schickert die Erfahrungen der Friseurwelt, die in Bernau am Markt, in Werneuchen und Schönow vertreten ist.

This browser does not support the video element.

Video

Friseurwelt IBS GmbH

Videothek öffnen

Während der Schließzeit gab es auch in der Friseurwelt starke Einbußen. Und auch jetzt ist angesichts der Auflagen noch nicht das Vor-Corona-Niveau wieder erreicht. "Aber wir versuchen, das meiste möglich zu machen", sagt Inis Schickert. So konnten die Kunden, als ein Friseurbesuch noch nicht wieder möglich war, per E-Mail oder Telefon ihre gewohnten Pflegeprodukte bestellen und wurden beliefert.

Heute gibt es ein Schichtsystem, damit alle Mitarbeiter, auch mit Kindern, die noch nicht in die Kita dürfen, arbeiten können.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG