Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mogherini: Verantwortliche des MH17-Abschusses bestrafen

dpa-infocom / 17.07.2015, 12:01 Uhr - Aktualisiert 18.07.2015, 23:01
Brüssel/Berlin (dpa) Die Europäische Union hat zum Jahrestag des Abschusses des Verkehrsflugzeugs MH17 über der Ostukraine gefordert, die «direkt oder indirekt Verantwortlichen» vor Gericht zu stellen. Die Union unterstütze daher die Bemühungen, einen bindenden und glaubwürdigen Mechanismus zur Strafverfolgung zu schaffen, sagte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini. Niederländische Medien berichteten, der UN-Sicherheitsrat wolle am 21. Juli über einen Antrag Malaysias, Australiens und der Niederlande zur Einrichtung eines MH17-Tribunals abstimmen. Das wurde nicht bestätigt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
oi oi oi 18.07.2015 - 20:56:55

:-)

.

gutmensch 18.07.2015 - 20:54:05

@gutmensch III.

;-)

gutmensch III. 18.07.2015 - 20:35:44

Die Invasion der Trolle, der Möchtegern-Gutmenschen hat begonnen.

... oder ist es nur ihr inflationäres Auftreten? Nehmen wir es wie Highlander, es kann nur einen geben.

gutmensch 18.07.2015 - 19:45:41

rt-deutsch?

hirn einschalten? haha, ich lach mich schief...

GUTMENSCH 18.07.2015 - 19:28:56

Danylo

Bitte einmal im Leben das Hirn einschalten, auch wenn es nach ihrer Gehirnwäsche kaum möglich ist. Und nicht immer schön die vorgegebenen Phrasen ihre "Freunde" aus Übersee nachplappern. http://www.rtdeutsch.com/26376/international/gab-es-ein-zweites-flugzeug-neues-videomaterial-zeigt-absturzstelle-von-mh17-minuten-nach-dem-abschuss-der-boeing/

Danylo 18.07.2015 - 18:45:03

Die Ermittlungen sind de facto

abgeschlossen! Nur will das Putin und seine treuen Gefolgsleute nicht wahrhaben. Der Bericht des JIT ist Anfang Juli an Russland gegangen, um ihnen die Möglichkeit zu Kommentaren und Ergänzungen zu geben. Deshalb jammert Oleg Stortschewoj von der Rosawiazija ja so rum, dass ihnen dafür nur 30 Tage gewährt werden. Und gleichzeitig werden neue Lügen in den russischen Medien gesponnen. Warum ist man denn jetzt plötzlich wieder aktiv in Moskau zu MH17 geworden? Ein ganzes Jahr war dafür Zeit! @Achim Freyer Ach, plötzlich hatten Putins Verbrecher plötzlich ein Buk-System, um Flugzeuge davor schon vom Himmel zu holen. Woher kam es denn und wer bediente es? Warum behauptete man plötzlich nach MH17, dass man nie eins besessen hätte? Wer produziert denn hier Lügen am laufenden Band? Doch wohl eher Putin und seine verbündeten Verbrecher!

Theo 18.07.2015 - 17:07:50

@Danylo

Ich ertappe mich häufig bei dem Gedanken, ob ich Ihrer immer gleichen Argumentationsform agressiv oder eher sachlich entgegegen treten soll, denn diese beinhaltet die immer gleiche einseitige Propaganda zugunsten des ukrainischen Regimes, daß man geneigt sein könnte Ihnen nur noch abwertenden Bemerkungen entgegen zu schleudern aber ich habe mich im Griff. "Die Schützen und deren Unterstützer haben MH17 vom Himmel geholt! " Ja natürlich, jetzt muß nur noch festgestellt werden ob diese Personen auf ukrainischer oder Separatistenseite zu suchen sind. Warum auf einmal so verzagt bei der Schuldzuweisung? Hier wird nicht von Tätern abgelenkt solange nicht feststeht wer diese sind/waren außer in Ihrer verblendeten und verbohrten Sichtweise. Die von Ihnen eingeforderte Einsicht bei A.Freyer sollten Sie bei sich selbst einfordern denn scheinbar hat die ukrainische Propaganda bisher bei Ihnen am besten funktioniert. Sie sind ein ganz Schlauer, erkären hier ständig agitatorisch das alle Ihre Meinungsgegner russischer Propaganda aufgesessen wären und wer wie was zu denken hat, dazu sind Ihnen sogar unbelegte Tatsachenbehauptungen nicht zu schade. Ich frage mich, warum Sie noch kein politischer Amtsträger oder gar Mitglied der Untersuchungskomission MH-17 sind, dann wäre doch alles so einfach.

Achim Freyer 18.07.2015 - 16:35:23

@Danylo

Warum ist es Schwachsinn darauf hinzuweisen, dass da jemand fahrlässig gehandelt hat. Und diese Gründe sind aufzuklären. Zumal in diesem Gebiet bereits Flugzeuge abgeschossen wurden. Wenn ich einige Intelligenz besitze, kann ich das Risiko abschätzen. Aber wem erzähle ich das: sie akzeptieren sowieso keine Fakten, die ihr verbohrtes Weltbild nicht bestätigen.

Danylo 17.07.2015 - 20:42:50

Schwachsinn

Die Schützen und deren Unterstützer haben MH17 vom Himmel geholt! Du versuchst nur von den Tätern abzulenken, die du hier blind verteidigst. Einfach mal ehrlich zu dir selbst sein und erklären, dass du auch meiner Meinung einer russischen Täterschaft und deren verbündeten Verbrechern bist. Aber dazu fehlt die Einsicht dem Lügner im Kreml aufgesessen zu sein!

Achim Freyer 17.07.2015 - 16:22:57

Schon mal anfangen

Wenn es wirklich ernst gemeint sein sollte, alle direkt und indirekt Schuldigen zu bestrafen, kann man schon mal mit den ukrainischen Fluglotsen beginnen, die das Flugzeug über Kriegsgebiet geleitet haben. Ihr fahrlässiges Handeln war der erste wesentliche Schritt zur Katastrophe. Ihre Namen sind bekannt. Herr Staatsanwalt, übernehmen Sie! Aber ich vermute, dass dieses politische Theater nur die Tatsache überdecken soll, dass die niederländische Untersuchungskommission bis heute nicht ein einziges Ergebnis vorgelegt hat. In dieser Situation nach Schuldigen zu rufen, ist nicht mehr als vorgetäuschter Aktionismus.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG