Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Es gibt Streit zwischen Stiftung und Fördergesellschaft: Zwar soll der Turm der Potsdamer Garnisonkirche wieder errichtet werden. Doch was wirklich gebaut werden soll, ist indes noch unklar.


© Foto: dapd

Beschwerde angekündigt
Niemöller-Stiftung kritisiert ZDF-Werbung für Garnisonkirche

Nagelkreuz von Coventry an der Baustelle für den neuen Turm der Garnisonkirche in Potsdam
Nagelkreuz von Coventry an der Baustelle für den neuen Turm der Garnisonkirche in Potsdam © Foto: dpa
dpa / 19.02.2018, 16:51 Uhr
Potsdam Nach der Ausstrahlung eines Werbetrailers für den umstrittenen Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche hat die evangelische Martin-Niemöller-Stiftung eine Beschwerde beim ZDF-Fernsehrat angekündigt. Das ZDF gebe seine bisherige ausgewogene Berichterstattung auf und nehme einseitig Partei für ein auch international umstrittenes, erinnerungspolitisches Projekt, sagte der Stiftungsvorsitzende Michael Karg am Montag.

Karg verwies auch darauf, dass der Bau wegen Problemen mit dem Fundament seit Jahresbeginn stillsteht. „Jeder neue Euro an Spende würde jetzt im märkischen Sand verschwinden“, meinte er. „Der ZDF-Spot hätte diese Information enthalten müssen, so führt er die Zuschauer und möglichen Spender in die Irre.“

Das ZDF hatte den einminütigen Trailer am Sonntagabend vor der Nachrichtensendung „heute“ ausgestrahlt. Darin wird indirekt zu Spenden aufgerufen: „Der Turm der Potsdamer Garnisonkirche wird wiedererrichtet - und jeder kann helfen.“ Eine Stellungnahme des Senders gab es zunächst nicht.

Die Niemöller-Stiftung protestiert wie andere Initiativen gegen den Wiederaufbau der einstigen Militärkirche unter anderem deshalb, weil dort in der Kaiserzeit junge Soldaten auf den Dienst bis in den Tod eingeschworen worden seien. Auch ihre Rolle als „Tummelplatz von Rechtsextremen“ in den 1920er Jahren werde von der Garnisonkirchen-Stiftung relativiert.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG